Corona-News: 2237 neue Corona-Fälle – Grüne fordern “Corona-Elterngeld”

Laut dem Robert-Koch-Institut hat Deutschland am gestrigen Dienstag 2237 neue Corona-Fälle zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Infektionen beläuft sich somit auf 145.694. Die Grünen fordern “Corona-Elterngeld” für Väter und Mütter, die von Kita- oder Schulschließungen betroffen sind. Trotz der neuen Ladenöffnungen hält sich die Kauflaune der Bundesbürger in Grenzen.

Coronaviren
Coronaviren

Die täglichen Corona-News können manche Menschen schon nicht mehr lesen. Die mahnenden Worte der Politik verhallen in manchen Ohren und nicht wenige fordern eine Rückkehr zum Alltag, vor allem aus wirtschaftlicher Sicht. Die Virologen warnen in diesem Zusammenhang vor Leichtsinn, der auch durch die Maskenpflicht nicht aufgefangen wird.

Die aktuellen Zahlen vom Robert-Koch-Institut hinterlassen einen positiven Eindruck. 2237 neue Corona-Fälle waren am gestrigen Tag zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Infektionen beläuft sich somit auf 145.694. 281 sind in Folge der Erkrankung gestorben, womit die Gesamtzahl in Deutschland auf 4879 gestiegen ist. 99.400 Menschen sind wieder von Covid-19 genesen.

Grüne fordern “Corona-Elterngeld” – Kauflaune der Bundesbürger hält sich in Grenzen

Die Grünen möchten eine weitere finanzielle Entlastung der Bundesbürger und haben damit vor allem die Eltern ins Auge gefasst. Ein “Corona-Elterngeld” für Väter und Mütter, die von Kita- oder Schulschließungen betroffen sind, soll für den Zeitraum des Notstandes in Deutschland gezahlt werden. Maximal 67 Prozent ihres Einkommen sollen sie für den Zeitraum von sechs Wochen erhalten.

Laut einer Insa-Institut im Auftrag von “Bild” planen viele Bundesbürger in den kommenden Wochen keine großen Anschaffungen. 57 Prozent schließen aus trotz der Ladenöffnungen mehr als 250 Euro auszugeben.

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply