Coronavirus: Hoffnung auf Maßnahmen-Lockerung nach Ostern

Coronaviren

Das Coronavirus hat weiterhin Deutschland fest im Griff. Die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen wecken die Hoffnung, dass nach dem Osterfest eine Maßnahmen-Lockerung schon greifen könnte. Dies äußerte Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) in der “Bild”-Zeitung. Dies würde eventuell den wirtschaftlichen Schaden begrenzen und das Gesundheitssystem nicht den Rand der Belastbarkeit bringen.

Mit den Zahlen von gestern ließ das Robert-Koch-Institut vorsichtig verlauten, dass die derzeitigen Maßnahmen zu einer geringen Anstieg der Infektionszahlen in Deutschland geführt hätten. Eine endgültige Aussage in dieser Hinsicht kann natürlich noch nicht getroffen werden, dennoch gibt es einen Hoffnungsschimmer am Horizont, das ein Ende dieser Zeit absehbar wäre.

Coronavirus: Hoffnung auf Maßnahmen-Lockerung nach Ostern

Der wirtschaftliche Schaden ist bereits jetzt schon immens, auch wenn die Bundesregierung mit einem Milliardenpaket eine Pleitewelle verhindern möchte. Dieses Geld muss aber langfristig auch wieder erwirtschaftet werden, aber an die Zeit nach Corona mag derzeit noch keiner einen Gedanken verschwenden. Das Osterfest als Ziel für die Lockerung der Maßnahmen ins Auge zu fassen, wäre jedoch ein realistisches. Diese Hoffnung äußerte auch Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) in der “Bild”-Zeitung. “Gelingt es uns, die Infektionszahlen runter zu bekommen, können wir vielleicht nach Ostern anfangen, wieder langsam und stufenweise die Systeme hochzufahren.” so Weil weiter.

Für die Menschen in Deutschland wäre dies ein greifbares und vor allem ein reales Ziel, mit dem sich leben lassen könnte.

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply