Ironman 2018 auf Hawaii: Gewinner Patrick verteidigt seinen Titel und siegt in neuer Rekordzeit

Ironman auf Hawaii

Der Ironman auf Hawaii, bekanntlich das härteste Rennen der Welt, bleibt fest in deutscher Hand. Titelverteidiger Patrick Lange gewinnt das einzigartige Rennen in einer neuen Rekordzeit unter acht Stunden und macht seiner Frau im Ziel einen Heiratsantrag. Der zweite deutsche Favorit Sebastian Kienle musste nach Problemen an der Achillessehne aufgeben. Bei den Damen sorgte holte Anne Haug als Dritte ebenfalls eine Medaille.

Die deutsche Serie auf Hawaii hat weiterhin Bestand. Zum fünften Mal in Serie stellt Deutschland den Gewinner beim härtesten Rennen der Welt. Nach 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen konnte Patrick Lange seinen Titel auf Hawaii verteidigen und siegte dabei sogar in neuer Rekordzeit.

Gewinner Patrick verteidigt seinen Titel und siegt in neuer Rekordzeit

Zum ersten Mal in der Geschichte des Ironmans ist ein Athlet unter den magischen acht Stunden geblieben. In 7:52:39 Stunden konnte sich Patrick Lange erneut den Weltmeistertitel sichern und machte noch im Ziel seiner Freundin einen Heiratsantrag, die natürlich “Ja” sagte. Enttäuschung gab es auch auf der Strecke, denn Sebastian Kienle musste nach einem Defekt am Rad und Problemen an der Achillessehne das Rennen aufgeben.

Auch die deutschen Damen haben für ein sehr erfreuliches Abschneiden auf Hawaii gesorgt. Anne Haug kam als Dritte ins Ziel und holte damit die erste Medaille nach zehn Jahren wieder nach Deutschland.

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply