ESC 2024: Gewinner Nemo aus der Schweiz

ESC 2024

Der Eurovision Song Contest 2024 in Malmö hat einen Sieger gefunden – Nemo aus der Schweiz hat überraschend die Favoriten aus Kroatien in die Schranken gewiesen. Deutschland mit Isaak kam mit einer überzeugenden Leistung auf einen sehr guten 12. Platz.

Der ESC hatte im Vorfeld schon mit einigen Problemen und Wendungen zu kämpfen. Weil das europäische Musikereignis möglichst unpolitisch bleiben möchte, durfte auch Israel an der Veranstaltung teilnehmen, was wiederum zu vereinzelten Pfiffen im Publikum sowie Demonstrationen in Malmö führte. Zudem wurde der Niederländer Joost Klein vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Unachtet dieser Dinge hat Schweden als Gastgeber wieder ein berauschenden Event auf die Beine gestellt, das einem Eurovision Song Contest mehr als würdig ist und das Finale hatte mehrere interessante Highlights zu bieten.

ESC 2024: Gewinner Nemo aus der Schweiz

Letztendlich konnte etwas überraschend Nemo aus der Schweiz sich den Sieg beim ESC 2024 sichern. Mit seinem emotionalen Song „The Code“ holte er sich den Sieg vor den Favoriten aus Kroatien. Baby Lasagna mit „Rim Tim Tagi Dim“ hatten die Buchmacher im Vorfeld deutlich vorn gesehen, aber der Rückstand nach den Jury-Punkten war kaum aufzuholen. Mit-Favorit Israel landete auf 5 und Gastgeber Schweden auf Platz 9.

Isaak aus Deutschland holte sich einen starken 12. Platz, der die schwachen Platzierungen der vergangenen Jahre deutlich in den Schatten stellte. Der wirklich gute Song hat sein Abschneiden vor allem auch den Jury Punkten zu verdanken.

 

Previous Post

No Comments

Leave a Reply