Die Höhle der Löwen 2018 auf Vox mit Volatiles und Calligraphy Cut

Die Höhle der Löwen auf Vox

In einer neuen Staffel von “Die Höhle der Löwen” auf Vox präsentieren sich am heutigen Abend interessante Startups, die sich Hilfe von den Investoren erhoffen. In der Sendung sind unter anderem “Volatiles” zu bewundern. Die ultraflachen Lichtmodule werden sicherlich für Erstaunen sorgen. Lohnend könnte auch die Idee von “Calligraphy Cut”, das die Welt des Haareschneidens grundlegend verändern möchte.

Innovative Ideen aus Deutschland sind noch immer eine Rarität. Kaum verwunderlich, denn Startups haben es hierzulande nicht gerade einfach mit einem hohen Aufwand an Bürokratie und vor allem zahlreiche Skeptikern Fuß zu fassen. “Die Höhle der Löwen” ist deshalb eine wunderbare Gelegenheit, um die eigene Idee einem breiten Publikum zu präsentieren und womöglich den ersten Schritt in Richtung Erfolg zu unternehmen. Einerseits erlangt die eigene Marke eine gewissen Bekanntheitsgrad und andererseits gewinnt man eine Investor mit dem entsprechenden Know-How.

Die Höhle der Löwen 2018 auf Vox mit Volatiles und Calligraphy Cut

Zwei Ideen am heutigen Abend haben sicherlich großen Potenzial. Bei “Volatiles” handelt es sich ultraflachen Lichtmodule, die Millionen von Farben darstellen können. Diese an der Wand angebracht, können Veränderungen innnerhalb von Sekunden bewirken. Ob ein Streichen mit der Hand oder per Bedienung mittels einer App – die Möglichkeiten der Farbgestaltung scheinen schier grenzenlos zu sein. Florian Nübling und Tiziana Kleine erhoffen sich eine halbe Million für zehn Prozent der Anteile.

Die zweite Idee “Calligraphy Cut” soll das Haareschneidend vollends verändern. Durch einen besonderen Schnittwinkel erhalten die Haare mehr Fülle und lassen sich deutlich leichter Frisieren. Darauf könnte Deutschland wirklich gewartet haben, wenn Frank Brormann nicht zu viel versprochen hat. Die neue Folge von “Die Höhle der Löwen” ist ab 20.15 Uhr auf Vox zu sehen.

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply