Google Maps App auf Apple Smartphones über iTunes

13. Dezember 2012 - 14:30 - keine Kommentare

Nach längerer Pause kommen die Google Maps wieder auf Apples iPhone 5 zurück: Durch die Beendigung der Partnerschaft wurde die Karten-App zugunsten einer eigenen, fehlerhaften Apple-Entwicklung entfernt. Nun kann eine verbesserte Google Applikation über iTunes wieder geladen und installiert werden.

Die Google Maps können wieder auf Apple Smartphones genutzt werden: Nachdem der Kartendienst unter iOS6 auf dem iPhone 5 und dem neuen iPad nicht mehr vorinstalliert war, hatte die hauseigene Karten App von Apple für minderwertige Ergebnisse gesorgt. Google hat nun eine neue Version ihrer bewährten Anwendung entwickelt, die kostenlos aus iTunes heruntergeladen und auf Apple-Geräten installiert werden kann. Die Neuentwicklung folgt dabei zu großen Teilen den von Android-Smartphones gewohnten Funktionen.

Google Maps können über iTunes kostenlos bezogen werden

Langjährige Smartphone-Usern können Aufatmen: Mit der neuen Google Maps App wird man nicht mehr ins Nirgendwo geschickt und kann nun wieder der Navigation vertrauen. Die ursprünglich nicht mehr für das iOS6-System funktionable Version wurde von Grund auf überarbeitet und bietet nun Vektor-Grafiken, die sich schneller laden lassen, einer umfangreichen Points-of-Interest-Datenbank, mit Sehenswürdigkeiten, Geschäften, Firmen und Restaurants, eine Verbesserung der Google Street View Dienste, Staumeldungen, verschiedene Routenvorschläge und 29 verschiedene Sprachen. Im Gegensatz zur Android-Variante kann die Routenplanung nicht offline und nicht per Sprachsteuerung genutzt werden.

Vor drei Monaten hat Apple das neue iPhone 5 vorgestellt und zudem das neue Betriebssystem iOS6 eingeführt. Während der Keynote hat Mitentwickler Scott Forstall auch die Karten App in höchsten Tönen gelobt: Nachdem man sich von Google als Partner trennte, war die bewährte Navigationsanwendung nicht mehr auf den Apple-Geräten vorinstalliert. Doch nur kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 5 stellte sich Ernüchterung ein, gepaart mit Belustigung und Schadenfreude. Denn besonders auffällig in den Apple Maps waren nicht die beeindruckenden 3D-Grafiken und perspektivischen Fotos, sondern die ausnehmend schlechte Programmierung, in der Städte auch einmal 70 Kilometer abseits ihres tatsächlichen Standorts angegeben wurden.

Apples Karten App: Peinliche Fehler in der Navigationsanwendung

Mit der Entwicklung einer eigenen Karten App hat sich Elektronikgigant Apple keinen Gefallen getan: Falsche Wegbeschreibungen und Fehler in der grafischen Darstellungen machen die Applikation unter iOS6 so gut wie unbenutzbar. CEO Tim Cook entschuldigte sich öffentlich für die Fehler und riet Usern bis zur Verbesserung der Apple Maps die ausgereifteren Produkte der Konkurrenz zu nutzen. Die nun im App-Store auf iTunes erhältliche, erneuerte Google Maps App dient frustrierten Apple-Nutzern dabei einerseits als deutlich bessere Alternative und andererseits als eine Rückkehr zu gewohnten Anwendungen.

Bild: Google Maps von avlxyz, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: , ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Google Maps App auf Apple Smartphones über iTunes

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!