Absolute Mehrheit auf Pro7: Kubicki gewinnt Raab-Talkshow

12. November 2012 - 10:07 - 1 Kommentar

Stefan Raabs politische Talkrunde „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ hat auf Pro7 für eine gute Quote gesorgt und sich trotz Kritik im Vorfeld gut geschlagen. Seine Gäste diskutierten locker und informativ, der Moderator konnte mit klaren Fragen punkten.

Temporeich und mit Witz ist Stefan Raabs Politik-Talkshow „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ auf Pro7 angelaufen: Mit einiger Aufregung im Vorfeld und einem noch nicht gänzlich ausgereiften Konzept konnte die Moderationsallzweckwaffe auf dem Münchner Privatsender eine erstaunlich interessant-unterhaltende Talkrunde gestalten, ohne sich im befürchteten Populismus zu verheddern. Auch das Ergebnis der Politikerdiskussion, über die das ProSieben-Publikum per Televoting abstimmen konnte, überraschte, konnten sich doch genau die Vertreter der beiden Parteien durchsetzen, die bei Wahlen derzeit keine gute Figur machen.

Absolute Mehrheit: Raab stellt Politik-Talkshow vor

Einige der angekündigten und eingeladenen Politiker sagten ab, wie Umweltminister Peter Altmaier, andere wurden ausgeladen, wie Volker Beck (Die Grünen), und von Seiten der Medien und der Politik wurde das Konzept der Diskussionsrunde, bei der die Teilnehmer 100.000 Euro gewinnen können, sollten sie die absolute Mehrheit über 50 Prozent der Anrufer erhalten, stark kritisiert. Und doch gelang es Stefan Raab, seiner Politik-Talkshow eine frische Note beizufügen, die wohl in der besonderen Art des Moderators begründet ist.

Denn Raab ist nicht unbedingt für seine gute Vorbereitung und sein enormes Fachwissen bekannt, wohl aber für seine direkte Art und seinen Mut, Fragen geradeaus zu stellen, selbst wenn sie nicht angebracht sind. Damit hat er bei „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ für eine deutlich interessantere Debatte gesorgt, als man es aus den etablierten Sendungen dieser Art kennt: Er konnte somit zwar nicht die klassischen Floskeln der Politiker völlig ausschalten, aber zumindest wurden sie zu einer uneinstudierten Gesprächsebene gebracht.

Schwierig gestaltete sich beim Politik-Talk auf ProSieben allerdings die nur sehr kurze Zeit, die für die Themen zur Verfügung stand und die nicht nur durch Werbung, sondern auch reißerische Einspieler und Punktestandabfragen unterbrochen wurde.

Politische Diskussion auf Pro7: Kubicki redet sich auf den ersten Platz

Die absolute Mehrheit konnte keiner der Talkgäste für sich beanspruchen, doch Wolfgang Kubicki (FDP) erreichte immerhin 42,6 Prozent der Anruferstimmen, gefolgt von Jan van Aken (Die Linke), Thomas Oppermann (SPD) landete auf dem dritten Platz und die Unternehmerin Verena Delius konnte sich auf den vierten reden – abgeschlagen war Michael Fuchs (CDU), der für Minister Altmaier eingesprungen war. Mit 2,23 Millionen Zuschauern konnte die gesamte Sehbeteiligung von „Absolute Mehrheit“ mit Stefan Raab 11,6 Prozent der Zuschauer erreichen, bei der werberelaventen Quote waren es sogar 18,3 Prozent.

Eine weitere Ausgabe von Raabs Politik-Talkrunde soll im Januar 2013 auf Pro7 laufen.

Bild: Absolute Mehrheit von Ana Paula Hirama, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Absolute Mehrheit auf Pro7: Kubicki gewinnt Raab-Talkshow

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von mirko am 12. November 2012 - 23:05 Uhr

das war mit abstand die …. politik-talkshow die je im deutschen fernsehen ausgestrahlt wurde. es würde mich schon sehr wundern, wenn in dieser 3-klassigen show noch politiker der ersten oder zweiten reihe auftreten…eher schon provinzpolitiker die mal im rampenlicht stehen möchten. diese sendung hatte doch nur das ziel den … zuschauer, der sich auf dieses niveau einlässt, 50 cent je anruf aus der tasche zu leiern. herr raab, der nach seiner vorbereitung zu urteilen, wohl erst 5 minuten vor sendebeginn von der show wusste, sollte lieber weiter seine “turmsping-…..-show” moderieren…das entspricht mehr seiner zielgruppe.
schade eigentlich….ich hatte wesentlich mehr erwartet

Hinterlasse eine Meinung zu: Absolute Mehrheit auf Pro7: Kubicki gewinnt Raab-Talkshow

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!