ATP World Tour Finals 2012 in London: Djokovic schlägt Murray

8. November 2012 - 10:07 - keine Kommentare

Die ATP World Tour Finals 2012 in London hatten gestern das erste Highlight zu bieten, als Novak Djokovic und Andy Murray aufeinandertreffen. Es wurde das erwartete Gigantentreffen auf einem hohen Niveau, in dem am Ende Djokovic mit 4:6, 6:3 und 7:5 die Oberhand behielt.

Bereits unmittelbar nach der Auslosung der ATP World Tour Finals 2012 in London hatten sich die Fans gefreut, denn diese hatte ein Aufeinandertreffen von Novak Djokovic und Andy Murray ergeben. Ausgerechnet jene zwei Spieler, die in diesem Jahr außergwöhnliche Spiele ablieferten, wobei das Finale der US Open 2021 sicherlich zu den legendärsten der Geschichte gehört. Mit 7:6 (12:10), 7:5, 2:6, 3:6, 6:2 hatte Andy Murray damit Djokovic regelrecht niedergerungen und jede weitere Begegnung bietet stets Spannung pur.

ATP World Tour Finals 2012 in London: Djokovic schlägt Murray

So kamen auch gestern beim Aufeinandertreffen der beiden Giganten des Tennissports auf ihre Kosten. Der Lokalmatador kam zunächst besser ins Spiel und konnte den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Aber wie immer, wenn sich Murry und Djokovic duellieren, kam es zu zahlreichen Wendungen. Den zweiten Satz entschied der Serbe mit 6:3 für sich, während der dritte Satz wieder sehr ausgeglichen war, aber Djokovic am Ende mit 7:5 den längeren Atem besaß.

Im zweiten Spiel der Gruppe gewann Tomas Berdych sein Duell gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 7:5, 3:6 und 6:1 und kann noch auf den Einzug in das Halbfinale hoffen.

Bild: Andy Murray von karlnorling, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: ATP World Tour Finals 2012 in London: Djokovic schlägt Murray

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!