ATP World Tour Finals 2012 in London: Roger Federer mit einer souveränen Vorstellung

7. November 2012 - 11:33 - keine Kommentare

Am zweiten Tag der ATP World Tour Finals 2012 in London hat auch Roger Federer in das Geschehen eingegriffen und seine Aufgabe gegen den Serben Janko Tipsarevic souverän mit 6:3, 6:2 erledigt. Im zweiten Gruppenspiel behielt David Ferrer (Spanien) gegen Juan Martín del Potro (Argentinien) mit 6:3, 3:6 und 6:4 die Oberhand.

Bei den ATP World Tour Finals 2012 in London haben nun alle acht Topspieler ihre Visitenkarte abgegeben und schon jetzt kristallisieren sich die Kandidaten für das Halbfinale heraus. In der ersten Gruppe rechnen Experten mit einem Weiterkommen von Andy Murray und Novak Djokovic, auch wenn der Schotte zum Auftakt so seine Probleme hatte. Allerdings stehen sich heute beide Kandidaten für das Weiterkommen gegenüber, so dass entweder Tomas Berdych oder Jo-Wielfried Tsonga von dieser Konstellation profitieren könnten.

Roger Federer mit einer souveränen Vorstellung

In der zweiten Gruppe ist Roger Federer der absolute Top-Favorit. Der Schweizer gestaltete seinen Auftakt gegen den Serben Janko Tipsarevic souverän mit 6:3, 6:2 und konnte damit sogar einen historischen Erfolg von Ivan Lendl egalisieren. Sein 40. Sieg in diesem Kalenderjahr machen ihn nun zum alleinigen Rekordhalter. Im zweiten Spiel des Tages konnte David Ferrer (Spanien) gegen Juan Martín del Potro (Argentinien) seinen ersten Sieg einfahren. Dank des 6:3, 3:6 und 6:4 hat er sich eine hervorragende Ausgangsposition für das Turnier verschafft.

Bild: Roger Federer von The Cosmopolitan of Las Vegas, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: ATP World Tour Finals 2012 in London: Roger Federer mit einer souveränen Vorstellung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!