KFZ-Versicherungen mit Preiserhöhungen bei Unisex-Tarifen ab 2013

5. November 2012 - 11:20 - keine Kommentare

Die KFZ Versicherungen haben angekündigt, nicht nur die nach Geschlechtern aufgeteilten Tarife fallen zu lassen, sondern auch im kommenden Jahr diese Unisex-Tarife deutlich anzuheben. Zur Welle der Tarifwechsel am Jahresende werden allerdings günstigere Preise für die Versicherung des Pkw angeboten.

Das Ende des Jahres naht und da in der Regel KFZ Versicherungen auf ein Jahr abgeschlossen werden, wird zum 30. November eine Verlängerung fällig – oder ein Versicherungswechsel. Besonders zu dieser Zeit bieten die Versicherer günstige Tarife für Wechselwillige an, doch 2013 warten bereits die höheren Preise durch die sogenannten Unisex-Tarife: Zum 21. Dezember entfallen die Preise nach Geschlechtertrennung, wonach Frauen und Männer mit ihren Autotypen nach den gleichen Kriterien in Schadensklassen und prozentualen Einstufungen eingeteilt werden. Dabei werden sich allerdings auch die Prozente der KFZ Versicherer allgemein nach oben verändern.

Unisex-Tarife bei KFZ Versicherungen: Teil- und Vollkasko werden höher

Im Durchschnitt werden etliche der Versicherer von Pkw ihre Tarife um einiges anheben: Teilkasko soll um fünf Prozent gesteigert werden, Vollkasko um zehn Prozent und die Haftpflichtversicherung um drei Prozent. Diese für 2013 geplante Preiserhöhung bei den KFZ Versicherungstarifen wird somit handfeste Kosten bei Autofahrerinnen und Autofahrern auslösen, die nun gleich bewertet werden: Der Unterschied zwischen einem besonders preisgünstigen und den teuersten Versicherungsgesellschaften kann mehr als 1.400 Euro betragen, beziehungsweise über 400 Prozent.

Als ausgesprochen preiswert stechen die Direktversicherungen aus den Angeboten heraus. Da sie nicht nur ihre Policen online aufbereiten, sondern auch zu einem Großteil über das Internet erreichbar sind, können sie aufgrund entfallender Kosten für Filialen und Versicherungsvertreter sehr wettbewerbsfähige Tarife anbieten. Wer jedoch die persönliche Ansprache schätzt, dürfte sich in klassischen Versicherungsunternehmen besser aufgehoben fühlen.

Tarifwechsel bei der Autoversicherung bis 30. November

Prinzipiell sollten AutobesitzerInnen beim Tarifwechsel der KFZ Versicherung nicht nur den Preis im Auge behalten, sondern die Einzelheiten der Policen auch nach anderen Konditionen prüfen, zumal es sich oftmals schwierig gestaltet, vor Ablauf der Wechselfrist am 30. November Informationen zu neuen Preisen des angestammten Versicherers zu erhalten. Sollten sich die Tarife erhöhen, ohne dass man einen KFZ Versicherungswechsel zum Stichtag vollziehen konnte, ist eine Nachfrist von vier Wochen gegeben.

Auch wenn mit den Unisex-Tarifen der kleine Unterschied zwischen Männern und Frauen zumindest bei der KFZ Versicherung entfällt, werden die Preise dennoch individuell nach Alter, Typklasse des Pkw, Fahrerfahrung und Unfallhistorie eingeteilt – allgemeine Aussagen über die genauen Kosten sind somit nicht möglich und müssen auf die Autofahrer ganz persönlich und direkt zugeschnitten werden.

Bild:KFZ-Versicherungen von saikimecky, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: KFZ-Versicherungen mit Preiserhöhungen bei Unisex-Tarifen ab 2013

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!