„Rommel“ – Historienfilm in der ARD von Ulrich Tukur

1. November 2012 - 17:22 - 1 Kommentar

Die ARD widmet sich einen Abend lang dem wohl bekanntesten und geheimnisumwobendsten deutschen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg: Generalfeldmarschall Erwin Rommel wird in einem Historienfilm von Ulrich Tukur verkörpert, im Anschluss zeigt DasErste eine umfassende Dokumentation zum aktuellen Forschungsstand.

Kaum ein anderer Feldherr bleibt auch nach ausgiebiger historischer Durchleuchtung so mysteriös und ambivalent wie Rommel – Hitlers favorisierter General und als „Wüstenfuchs“ zum Mythos aufgebaut, war der Generalfeldmarschall für seine Loyalität zum „Führer“ bekannt und stand ihm doch in etlichen Entscheidungen der Kriegsführung gegenüber. Als Kriegsheld gefeiert, als Verschwörer gebrandmarkt, bleiben etliche Fakten über Erwin Rommel weiterhin schwer deutbar. Mit einem Historienfilm und einer Dokumentation will DasErste am 01. November sich dem Mythos und dem Mysterium nähern.

Rommel mit Ulrich Tukur in der ARD

Ulrich Tukur („Das Leben der Anderen“) legt seinen Rommel als an seinem eigenen Ruhm gescheiterten Zweifler an: Die von den Nazis vorangetriebene Karriere, der Kult um den Vorzeige-Soldaten und die Niederlage in Afrika und am Nordatlantikwall, seine Machtkämpfe gegen die anderen Generäle und sein persönliches Verhältnis zu Hitler bringen ihn in seinen letzten Lebensmonaten der Erkenntnis näher, an seinen eigenen Vorstellungen von sich selbst zu zerbrechen. Er beginnt die Entscheidungen des „Führers“ zu hinterfragen und wird vom Widerstand kontaktiert, ohne dass er sich ihm anschließt.

Der Film von Niki Stein lässt diesen Teil der geheimnisvollen Geschichte Rommels so offen, wie es auch die Forschung zu dem Thema bleiben muss: Als Anhänger und Teil der Propaganda stand Rommel lange Zeit fest auf der Seite des „Dritten Reichs“, seiner Eitelkeit wurde durch die Medienmaschinerie der Nazis geschmeichelt. Dem gegenüber steht jedoch seine innere Zerrissenheit und seine wachsende Distanz zum Regime, die er letztlich nicht konsequent einhalten kann. An seinem Ende gibt es für ihn die Wahl zwischen dem Freitod durch Gift oder einen Schauprozess. Er wählt ersteres und erhält ein Staatsbegräbnis mit allem Pomp für den Kriegshelden.

Historienfilm und Dokumentation zum Weltkriegs-Mythos

Regisseur Niki Stein und seinem Hauptdarsteller war es im Historienfilm „Rommel“ wichtig, die dramatischen Aspekte der letzten Monate des Generalfeldmarschalls herauszuarbeiten, anstelle der Thematisierung seines Afrika-Korps-Feldzuges. Der ARD-Film hat dabei sechs Millionen Euro an Produktionskosten aufbringen müssen und wird am 01. November 2012 um 20.15 Uhr mit interaktiven Einblendungen begleitet, die man sich auf dem PC, das Smartphone oder sein Tablet live während des Films ansehen kann. Im Anschluss zeigt Das Erste ab 22.15 Uhr eine umfangreiche Dokumentation mit historischen Aufnahmen, Zeitzeugeninterviews und nachgedrehten Szenen, um dem Mythos Rommel sich auch auf diese Weise zu nähern.

Bild:Rommel von Marion Doss, CC BY – bearbeitet von borlife.

„Rommel“ - Historienfilm in der ARD von Ulrich Tukur, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu „Rommel“ – Historienfilm in der ARD von Ulrich Tukur

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Antonius Theiler geb 1941 am 2. November 2012 - 07:28 Uhr

Lasst doch das historische Suchen, nach der Stecknadel im Sauhaufen. Untersucht lieber die Spur des blutigen Geldes aus der NS-Zeit, bei den notbremsenden und den eigenen Arsch rettenden Lamettaträgern. Diese Spur führt bis in die BRD und auch in die DDR. Beispiel Baron Leonrod, Arisierer, München Möhlstraße, der dann seinen Beichtvater ans Messer lieferte Der Verbrecher Freisler warf bei seinen Blutprozessen, den Widerstands-Krämpfern vor, vom Anfang mit dabei gewesen und sich bereichert zu haben. Dennoch Danke, ein Stück näher der Wahrheit.

Hinterlasse eine Meinung zu: „Rommel“ – Historienfilm in der ARD von Ulrich Tukur

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!