Arbeitslosenzahlen Oktober 2012: Herbstbelebung fällt schwächer aus

30. Oktober 2012 - 11:18 - keine Kommentare

Bundesagentur für Arbeit flickr (c) baynado1978 CC-Lizenz

Bundesagentur für Arbeit flickr

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat am heutigen Dienstag die neuesten Entwicklungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt präsentiert und musste dabei festhalten, dass die Herbstbelebung im Oktober 2012 schwächer ausgefallen ist als in den Jahren zuvor. Zwar waren im Oktober 2012 rund 35.000 Menschen weniger ohne Arbeit, aber im Vergleich zum Vorjahr stieg ihre Zahl um 16.000.

Auch im Oktober 2012 lässt sich zunächst festhalten, dass sich der Arbeitsmarkt trotz der europäischen Krise als sehr robust darstellt. Trotz der schwankenden Konjunktur und der schwächeren Kaufkraft der europäischen Nachbarn können die Firmen hierzulande an ihren Arbeitnehmern festhalten. Der allseits befürchtete Boom der Kurzarbeit ist im Oktober ausgeblieben, denn gerade einmal für 40.000 Arbeitnehmer hätten die Unternehmen dieses Modell beantragt.

Arbeitslosenzahlen Oktober 2012: Herbstbelebung fällt schwächer aus

Laut den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es im Oktober rund 35.000 weniger Arbeitslose als im September. Grund hierfür die alljährliche Herbstbelebung, die allerdings in diesem Jahr schwächer ausgefallen ist als in den Jahren zuvor. Beleg hierfür ist die um 16.000 Menschen gestiegene Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Oktober des Vorjahres. In der Summe waren in Deutschland im vergangenen Monat 2,753 Millionen Menschen ohne Arbeit. Dies ist der erste Anstieg seit dem Februar 2010.

Die leicht schwächelnden Zahlen spiegeln sich auch in der Zahl der Beschäftigten wieder, die um 15.000 auf 41,536 Millionen sank.

Bild: Bundesagentur für Arbeit von baynado1978, CC BY – bearbeitet von borlife.

Arbeitslosenzahlen Oktober 2012: Herbstbelebung fällt schwächer aus, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Arbeitslosenzahlen Oktober 2012: Herbstbelebung fällt schwächer aus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!