Hurrikan “Sandy” legt öffentliches Leben in den USA lahm

29. Oktober 2012 - 07:53 - keine Kommentare

Die USA erwartet in den kommenden zwei Tagen einen Jahrhundertsturm. Hurrikan “Sandy” soll am Montag irgendwo zwischen Washington und Boston auf Land treffen und mit ihm rechnen die Experten mit Schnee, Überschwemmungen und Stromausfällen. Vorsorglich wurde ausgerechnet in der heißen Phase des Wahlkampes große Teile des öffentlichen Lebens lahm gelegt.

Eigentlich würde Barack Obama derzeit durch das eigene Land touren, um auch die letzten Wählerstimmen für die anstehende Präsidentschaftswahlen in den USA zu mobiliseren. Statt dessen ist Obama jedoch als Krisenmanager gefordert, denn für den heutigen Montagabend erwarten die Vereinigten Staaten den vielleicht schwersten Sturm des Jahrhunderts. Um die Auswirkungen von Hurrikan “Sandy” möglichst gering zu halten, wurde das Verkehrsnetz in New York bereits vorsorglich lahm gelegt und die Menschen der Millionenmetropole aufgefordert ihre Häuser nicht zu verlassen. Auch die Bewohner selbst haben reagiert und haben Hamsterkäufe zahlreiche Supermärkte leer gefegt. Batterien, Notstromaggregate, Wasser und Lebensmittel in Dosen waren kaum noch zu finden.

Hurrikan “Sandy” legt öffentliches Leben in den USA lahm

Viele Bewohner haben zudem begonnen ihre Häuser mit Sandsäcken und Bretter vor den Fenster zu sichern. Insgesamt rechnen die Behörden und Experten am Montag und am Dienstag mit zwei besonders schweren Tagen. Auch der Flugverkehr in den USA (auch mit Flügen von und nach Deutscheland) wird erheblich beeinträchtigt sein. Vorsorglich hat man schon einmal mehr als 3.000 Flugverbindungen gestrichen.

In der Karibik, in der Hurrikan “Sandy” in Teilen schon wütete sind mehr als 60 Menschen von Wirbelstürmen und deren Folgen in den Tod gerissen worden. Für die USA möchte man die Auswirkungen möglichst gering halten, allein schon deshalb muss Barack Obama derzeit die Rolle des Krisenmanagers ausfüllen, statt sich dem Wahlkampf zu widmen. Er hat den Notstand ausgerufen und steht mit allen Behörden in Verbindung.

Bild: Hurrikan von CoreMedia Product Demo, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hurrikan “Sandy” legt öffentliches Leben in den USA lahm

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!