iPad Nano wird auf der Apple Keynote vorgestellt

22. Oktober 2012 - 11:50 - keine Kommentare

Am 23. Oktober 2012 wird im Raihmen eines Apple-Events neues aus Cupertino vorgestellt: Gerüchteweise soll es ein iPad Mini werden, das in Anlehnung an den iPod auch „Nano“ heißen könnte, mit einem Display von lediglich 7 Zoll.

Falls die Gerüchte sich bewahrheiten, wird bei der Apple Keynote am 23.10. das iPad Mini in San José vorgestellt. Und auch weitere Mini-Hardware wird erwartet, so beispielsweise ein neuer Mac Mini und ein kleineres MacBook Pro. Wichtiger jedoch als die Vorstellung der neuen Produktpalette aus dem Haus, das Steve Jobs errichtete, ist einerseits die Ausrichtung Apples auf die erfolgreichen Konkurrenzprodukte und andererseits die Werbestrategie, die man unter CEO Tim Cook mittlerweile fährt.

iPad Mini auf der Apple Keynote: Gerüchte trotz Geheimhaltung

Auf clevere Weise wird aus Cupertino selbst nichts über das bevorstehende Apple-Event und die möglicherweise dort vorgestellten neuen Hardware-Lifestyle-Produkte verlautbart. Stattdessen übt man sich in Geheimhaltung – während die Informationen, die wie jedes Mal, wenn Apple etwas Neues vorstellt, zu mindestens 70 wenn nicht deutlich mehr Prozent stimmen dürften, von Insidern exklusiv an Computerzeitschriften preisgegeben werden.

Manchmal tauchen auch technische Daten oder Preislisten auf, die dann der entsprechenden Berichterstattung zugespielt werden. Diese Guerilla-Marketing Herangehensweise hat sich für den Elektronikkonzern aus Kalifornien bislang als ausgesprochen günstig erwiesen: Der Hype um die neuen Geräte, wie vor anderthalb Monaten das iPhone 5, und die Vorfreude auf neue Features konnte somit kostengünstig gesteigert werden – und Apple selbst sah dabei sehr gut aus. Denn die Fan-Zustimmung und der „Must-have-Faktor“ waren dem Unternehmen sicher, während man selbst keine Werbung schalten musste.

Apple richtet sich nach Konkurrenz aus: Mini-Produkte für neuen Markt

Mit dem kommenden iPad Mini wendet sich Apple einem Marktsegment zu, von dem Steve Jobs seinerzeit nicht überzeugt war: Die kleinen Geräte Amazon Kindle Fire und Googles Nexus Reihe haben mit geringen Preisen und guter Qualität viele Tablet-User gewinnen können, so dass sich der Elektronikriese nun auch auf diesem Markt tummeln will. Wie bereits beim längeren Display des iPhone 5 rennt Apple damit jedoch der Konkurrenz nach, ohne etwas neues und eigenes zu präsentieren – und dennoch geht die Rechnung bei den Kunden auf, die alles kaufen, das ein „i“ vor dem Namen hat: Somit dürfte nicht nur als gesichert gelten, dass die Gerüchte morgen auf der Apple Keynote bestätigt werden, sondern dass sich die neuen Mini-Produkte auch wieder großer Beliebtheit erfreuen könnten.

Bild: Apple von The D34n, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: , ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: iPad Nano wird auf der Apple Keynote vorgestellt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!