Korallenriffe extrem bedroht

9. Oktober 2012 - 15:58 - keine Kommentare

Das die Korallenriffe dieser Welt von der Klimaerwärmung, industriellen Verschmutzung und Überfischung bedroht sind, ist lange bekannt. Doch jetzt macht auch noch ein natürlicher Feind der farbenprächtigen Unterwasserwelt zu schaffen. Seesterne fressen die empfindlichen Korallen systematisch auf.

Die Korallenriffe dieser Welt gelten als Naturwunder und größten von Lebewesen geschaffenen Strukturen unseres Planeten. Korallen sind komplexe marine Ökosysteme und bieten Lebensraum für die verschiedensten Tiere und Pflanzen. Darüber hinaus schützen die Riffe die Küsten vor Erosion und Sturmschäden und sind somit überaus wichtig für die Menschen. Alarmierend ist, dass die Zahl der Korallenriffe stark abnimmt und bereits ein Fünftel jener faszinierenden Riffe verschwunden sind.

Gefährdete Korallenriffe

Denn die Riffe sind äußerst empfindlich. Schon zwei Grad Erwärmung zerstören diesen Lebensraum und auch die industrielle Verschmutzung sowie die Überfischung tragen ihr übriges dazu bei. Doch auch natürlichen Feinde setzen den Riffen zu, und zur Zeit ist besonders das Great Barrier Reef vor der australischen Küste betroffen: Der Dornenkronenseestern frisst sich langsam durch das Riff und tötet das größte Korallenriff der Erde. Seit 1981 auf dem Weltnaturerbe der UNESCO, ist es akut durch das Wüten des Seesterns gefährdet

Aktiver Meeresschutz

Der australische Umweltminister erklärte sogar, dass die australische Regierung früher hätte aktiv werden sollen. Doch nun plant die Regierung down under einen besseren Meeresschutz und rief Taucher aus aller Welt dazu auf, sich bei der Tötung der Seesterne zu beteiligen. Dazu müsse ein Natrium-Gift in jedes der vielen Arme der Tiere injiziert werden, was ein zeitintensives Unterfangen ist.

Bild: Great Barrier Reef von babasteve, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Korallenriffe extrem bedroht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!