Böhse Onkelz: Nun wird es ernst für Kevin Russel

5. Mai 2011 - 15:02 - keine Kommentare

Haftantritt für Kevin Russel, Frontman der “Böhse Onkelz”. Der 47-jährige Sänger wurde zu 27 Monaten in der JVA verurteilt, die er nun binnen zwei Wochen antreten muss. Das berichtet die “Bild-Zeitung”. Zu dieser Strafe verdonnerte ihn das Amtsgericht in Frankfurt. Zwar versuchten die Anwälte noch, dieses Urteil abzumilderen und gingen in Revision, doch sie hatten keine Chance.

Russel muss sich nun für einen Unfall verantworten, den er in der Neujahrsnacht 2009/2010 verursacht hatte. Damals hatte er im Rausch ein Auto auf der A66 gerammt und die beiden Schwerverletzten dann einfach in ihrem Fahrzeug zurück gelassen und Fahrerflucht begannen. Doch er hatte Pech und konnte eindeutig als Unfallfahrer identizifiert werden.

Deshalb muss Kevin Russel nun von der Bühne in den Knast. Welcher das sein wird, dass wird nicht verraten. So soll die Privatspähre von Russel geschützt werden. Wer weiß, wie viele Autogrammjäger sich so hinter schwedischen Gardinen herumtreiben?

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Böhse Onkelz: Nun wird es ernst für Kevin Russel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!