Champions League 2012/13: Schalke 04 und Borussia Dortmund mit bitteren Remis

4. Oktober 2012 - 07:05 - 1 Kommentar

In der Champions League erlebten der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund bittere Abende, denn beide Mannschaften lagen nach ausgezeichneten Spielen kurz vor Ende in Führung, ehe sie dann noch ein Gegentor zum Unentschieden hinnehmen mussten. Insbesondere der Handelfmeter gegen den Deutschen Meister sorgte für allerhand Gesprächsstoff.

Bei Manchester City wird man dem Spiel gegen Borussia Dortmund kräftig durchgeatmet haben. Hatte man das Duell gegen den amtierenden Deutschen Meister nur in der ersten Halbzeit offen gestalten können und stets bei den Chancen in Roman Weidenfeller den Meister gefunden. Zudem reifte insbesondere in der 2. Hälfte die Erkenntnis, dass Joe Hart wirklich ein ausgezeichneter Keeper sein muss, denn gleich acht Großchancen hielt der englische Nationaltorwart während des gesamten Spiels. Nur einmal musste er hinter sich greifen, als Marco Reus zum 1:0 einnetzte. Hätte Dortmund die Vielzahl der sich bietenden Chancen konsequent genutzt, wäre man vermutlich als Sieger vom Platz gegangen und wäre für die hervorragende Leistung gefeiert worden. So kam alles noch einmal anders, denn bei einem Zweikampf im Strafraum bekam Neven Subotic den Ball an den Ellenbogen und musste erschreckenderweise in Kauf nehmen, dass der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied, den Balotelli souverän verwandelte. So fühlte sich das Unentschieden am Ende wie eine kleine Niederlage an.

Schalke verspielt Sieg in letzter Sekunde

Der FC Schalke 04 fühlte sich gestern Abend an das vergangene Wochenende erinnert. Dort hatte man eine 2:0-Führung gegen Fortuna Düsseldorf noch verspielt und diese Geschichte wiederholte sich fast in der Champions League. Zunächst war Montpellier durch einen schönen Treffer in Führung gegangen, die aber nur wenig später durch Draxler egalisiert wurde. Der Youngster war es auch, der mit einem Solo in Halbzeit einen Elfmeter und Rot für den Gegner provozierte. Huntelaar verwertete sicher zum 2:1 und alles lief auf einen Sieg hinaus, als Camara in der Nachspielzeit durch eine Unaufmerksamkeit der Schalker Deckung noch das 2:2 gelang.

Ansonsten konnten die Konkurrenten der deutschen Mannschaften klare Siege einfahren. In der Schalke-Gruppe gewann Arsenal auch dank eines Tores von Lukas Podolski mit 3:1 gegen Piräus und Real Madrid gewann am Ende überzeugend mit 4:1 gegen Ajax Amsterdam, wobei hier Cristiano Ronaldo mit drei Treffer erfolgreich war.

Bild:Manchester City von stella_gonzales2003, CC BY – bearbeitet von borlife.

Champions League 2012/13: Schalke 04 und Borussia Dortmund mit bitteren Remis, 4.3 out of 5 based on 4 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
4.3 / 5.0 - 4 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Champions League 2012/13: Schalke 04 und Borussia Dortmund mit bitteren Remis

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von michael beil am 12. Dezember 2012 - 00:24 Uhr

wir brauchen dringend einen neuen Trainer und Büskens
ist der Richtige,der hat blaues Blut.Huntelar setzt sich nach dem ersten jahr
nirgentwo durch

Hinterlasse eine Meinung zu: Champions League 2012/13: Schalke 04 und Borussia Dortmund mit bitteren Remis

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!