Twilight: Gute Chancen auf MTV Movie Award 2011

4. Mai 2011 - 21:11 - keine Kommentare

Der inzwischen dritte Teil des Blutsauger-Spektakels „Twilight Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ wird als heißer Kandidat bei den diesjährigen MTV Music Awards gehandelt. In gleich acht Kategorien ist der Film mit Teenie-Schwarm Robert Pattinson nominiert, unter anderem als bester Film, bester Kuss und bester Kampf. Besonders spannend an der Nominierung „bester Kuss“ ist, dass Hauptdarstellerin und On-Camera, Off-Camera Kusspartnerin Kirsten Steward ganz nebenbei auch noch für ihren Kuss mit Taylor Lautner nominiert ist. Der spielt auch in „Twilight“ mit, dort allerdings keinen Vampir, sondern einen Werwolf und gleichzeitig stärksten Konkurrenten für Vampir Edward (Robert Pattinson). Sie alle wollten nur die Kirsten knutschen und weil die das so gut kann, hier gleich die doppelte Nominierung und somit auch die doppelte Chance auf den Preis.

Robert Pattinsons und Taylor Lautners Freundschaft in Gefahr?

Doch nicht nur im Bereich „Kuss“ sind Pattinson und Lautner starke Konkurrenten. Sie sind ebenfalls beide als beste Schauspieler nominiert. Aber Fans müssen sich trotz dieser Konkurrenz keine Sorgen machen – die beiden Jungs bleiben im wirklichen Leben trotz allem Freunde und sehen ihre Nominierung für den gemeinsamen Film eher als Ehre denn als Fluch an. Ebenfalls nominiert sind Jesse Eisenberg („The Social Network“), Daniel Radcliffe („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1“) und Zac Efron („Wie durch ein Wunder“).

Harte Konkurrenz auch bei den Frauen

Als beste Schauspielerinnen sind neben Kirsten Steward auch noch Natalie Portman („Black Swan“), Jennifer Aniston („Meine erfundene Frau“), Emma Stone („Leicht zu haben“) und Emma Watson („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1“) nominiert. Keine leichte Konkurrenz! Doch neben „Twilight“ gab es natürlich auch noch andere, sehr gute Filme, die in dem Rennen um die begehrten Trophähen ganz weit vorn liegen. Mit sieben Nominierungen nur leicht abgeschlagen hinter „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ liegt „Inception“ von Christopher Nolan. Danach folgt „Harry Potter“ mit sechs Nominierungen.

Neue Kategorien bei den MTV Movie Awards

Neben den Standardkategorien gibt es in diesem Jahr auch ganz neue Möglichkeiten, einen Preis mit nach Hause zu nehmen. Beispielsweise als „Best Jaw-Dropping Moment“ (zu deutsch „Bester atemberaubender Moment“) in der Justin Bieber nominiert ist. Auch der beste Satz in einem Film wird ausgezeichnet. Dabei stehen zur Auswahl, „127 Hours“, „Black Swan“, „Inception“ und „The Social Network“. Austragungsort der gesamten Verleihung ist das Gibson Amphitheatre im sonnigen Kalifornien. Der Tag wird der 5. Juni sein und durch den Abend führt Schauspieler Jason Sudeikis. Für alle Fans von „Twilight“ heißt es natürlich besonders die Daumen zu drücken, denn im letzten Jahr war die Ausbeute des Filmes eher beschränkt und es gabt sogar harsche Kritiken an Drehbuch und Umsetzung des Streifens. Das kann in diesem Jahr nur besser werden.

Wer darf Twilight-Star Kirsten “Bella” Steward küssen?

Kirsten Steward, die in „Twilight“ die Bella spielt kann sich übrigens gar nicht lange an der Spannung um die Awards aufhalten, denn sie hat längst andere Dinge im Kopf. Noch steht nämlich nicht fest, wer ihr Drehpartner in dem neuen Film „Snow White and the Huntsman“ werden soll. Heiß im Rennen ist dafür Hollywood-Beau Chris Hemsworth. So wünschen sich die Rollenbesetzung jedenfalls die Produzenten des Films. Es gäbe schließlich auch eine schlimmere Wahl und vielleicht wird aus Kristen und Chris ja dann im nächsten Jahr das neue Dreamteam bei den MTV Nominierungen in der Kategorie „Best Kiss“?

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Twilight: Gute Chancen auf MTV Movie Award 2011

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!