Muhammad Ali erhält Freiheitsmedaille

14. September 2012 - 12:48 - keine Kommentare

Der selbsternannte größte Boxer aller Zeiten wurde für sein soziales Engagement ausgezeichnet und mit der höchsten Auszeichnung des amerikanischen Staates ausgezeichnet. Muhammad Ali erhielt die Freiheitsmedaille.

Die Karriere des Muhammad Ali liefert Stoff für zahlreiche Legendenbildungen und nicht umsonst stieg der Hüne schon vor langer Zeit in den Boxolymp auf. Tänzelnd und federleicht gewann er seine Kämpfe und verwies seine Gegner auf die Plätze. Seine Kämpfe sind legendär, ebenso wie seine lockeren Sprüche. Sein wohl berühmtester Boxkampf 1974 in Kinshasa gegen George Foreman ging als Rumble in the Jungle in die Geschichte ein und wurde von Millionen Menschen in der ganzen Welt gespannt verfolgt.

Leben für die Gerechtigkeit

Allerdings kämpfte Muhammad Ali in seiner langen Karriere nicht nur gegen seine Boxgegner im Schwergewicht, sondern setzte sich auch für soziale Gerechtigkeit und gegen Diskriminierung ein. Einst als Cassius Clay geboren, konvertierte er zum Islam und änderte seinen Namen in Muhammad Ali. Auf seinem Karrierehöhepunkt verbrachte er drei Jahre im Gefängnis, weil er sich weigerte in den Vietnam-Krieg zu ziehen.

Freiheitsmedaille als höchste Auszeichnung

Nun erhielt Ali für sein langjähriges soziales Engagement im Beisein seiner Frau Lonnie die Freiheitsmedaille der USA, eine der höchsten Auszeichnungen des amerikanisches Landes. Sie wird an Personen verliehen, die durch Mut und Überzeugung für sich und ihre Rechte einstehen. Damit befindet sich der Ausnahmeboxer in illustrer Runde. So wurde vor ihm schon Nelson Mandela und der frühere Uno-Generalsekretär Kofi Anan mit der Medaille gewürdigt. Alis Tochter Laila, die ebenfalls im Boxen aktiv ist, verlieh ihm die Medaille und der von seiner Parkinsonkrankheit sichtbar gezeichnete Ali schien gerührt.

Bild: Muhammad Ali von Oldmaison, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Muhammad Ali erhält Freiheitsmedaille

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!