Kosovo endgültig unabhängig

10. September 2012 - 16:28 - keine Kommentare

Das Kosovo wird endgültig in die Souveränität überlassen. Während das Land seine Unabhängigkeit feiert, zweifeln viele Experten an der Selbstständigkeit des noch jungen Staates. EULEX und KFOR bleiben vorerst im Land.

Vor vier Jahren bereits reichte das Kosovo seine Unabhängigkeitserklärung ein. Die ehemalige serbische Provinz steht nun vor wichtigen Jahren, denn der Weg zur ”vollen Souveränität” scheint schwer zu sein. Komplett auf sich allein gestellt bleibt der junge Staat jedoch nicht, denn die EU-Mission EULEX und die Schutzgruppe KFOR bleiben im Land stationiert und tätig.

Bundesregierung begrüßt den Schritt

Die Bundesregierung zeigt sich erfreut über den Schritt des Staates, der von Premierminister Hashim Thaci angeführt wird. „Dass die Überwachung der kosovarischen Unabhängigkeit heute beendet wird, ist ein wichtiger Schritt für Kosovo und ein Erfolg der internationalen Bemühungen“, ließ auch Außenminister Guido Westerwelle mitteilen. Auch von vielen weiteren Staaten ist das Kosovo bereits anerkannt worden, jedoch erfolgte bisher keine Aufnahme in der UNO. Und auch Serbien möchte seine ehemalige Provinz nicht anerkennen und hat die diplomatischen Beziehungen vorerst auf Eis gelegt. Zuletzt kam es zu ersten Gesprächen, doch eine Normalisierung zwischen den beiden Staaten scheint derzeit noch nicht in Sicht. Dies wäre jedoch eine Voraussetzung für den Beitritt Serbiens in der EU.

KFOR bleibt vor Ort

Viele Experten bezweifeln jedoch weiterhin, dass sich das Kosovo in naher Zukunft zu einem Staat mit normalen Bedingungen entwickeln wird. Die internationale Schutztruppe KFOR bleibt weiterhin mit 5600 Soldaten stationiert, um bei möglichen Konflikten eingreifen zu können. Diese entstehen regelmäßig zwischen der serbischen Minderheit und der albanischen Bevölkerungsmehrheit. Erst zuletzt gerieten Fahrzeuge der EU unter Beschuss. Auch die EU-Rechtsstaatsmission EULEX berät weiterhin Justiz, Polizei und Verwaltung. Die wirtschaftlichen Verhältnisse sind derzeit katastrophal, denn alleine die Arbeitslosenquote liegt bei über 40 Prozent. Somit ist das Land auch in Zukunft auf internationale Gelder angewiesen. Von einer ”echten Unabhängigkeit” des Kosovos kann derzeit nicht die Rede sein.

Bild: Flagge des Kosovo von Kosovo Future Maker, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Kosovo endgültig unabhängig

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!