Mitt Romneys Antrittsrede

31. August 2012 - 10:49 - keine Kommentare

Nachdem seine Rede in den letzten Tagen verschoben werden musste, hatte der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney am gestrigen Abend seinen großen Tag und legte der amerikanischen Bevölkerung seine Antrittsrede vor.

Nachdem ihm der Tropensturm Isaac zunächst einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, und er seine Rede verschieben musste, durfte der republikanische Präsidentschaftsanwärter Mitt Romney gestern Abend seine mit Spannung erwartete Rede halten. Auf dem Parteitag der Republikaner in Tampa sprach er rund 45 Minuten lang von einem besserem Amerika mit ihm an der Spitze – und konnte doch nicht so recht von sich überzeugen. Seine Antrittsrede sollte den Amerikanern zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist und seine Wähler davon überzeugen, dass er der nächste Präsident der USA werden wird. Flammende Leidenschaft für seine politischen Themen, wie sie vor vier Jahren ein Barack Obama aufbringen konnte, suchte man bei seiner Rede vergeblich.

Mitt Romneys Politik

Denn ein Mitt Rommney, der clevere Unternehmer und Multimillonär, kann einfach nicht aus seiner Haut heraus. Unterkühlt ratterte er sein Programm zur Ankurbelung der Wirtschaft herunter, hetzte gegen die Demokraten und kritisierte Obamas Politik der letzten vier Jahre. Als er die Rolle der amerikanischen Frauen betonte, erinnert er an seine Mutter, die sich einst um einen Sitz im US-Senat beworben hatte, und an die Wichtigkeit der Familie und des Zusammenhaltes für die Amerikaner. Allerdings verpasste er es völlig, auf eine breite Aufstellung seines Wahlprogramms zu setzen. Dagegen ging er auf brisante Themen wie die Außenpolitik gar nicht ein und ließ die Amerikaner im Unklaren darüber, wie sich das Land unter seiner Präsidentschaft in der Welt darstellen würde.

Hollywood als Stargast

Als großer Überraschungsgast sprach kein geringerer als Hollywood-Legende Clint Eastwood, der sich für einen neuen republikanischen Präsidenten stark machte. Viel strategisches Kalkül, ein bisschen Hollywood und viele Versprechungen zur Schaffung von Millionen von Arbeitsplätzen etwa charakterisierten den Auftritt Mitt Romneys, der von rund 40 Millionen Zuschauern am heimischen Bildschirm verfolgt worden sei.

Bild: Mitt Romney von Gage Skidmore, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Mitt Romneys Antrittsrede

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!