Streik bei Lufthansa droht

28. August 2012 - 09:52 - 1 Kommentar

Die Tarifgespräche zwischen der Konzernführung und der Gewerkschaft bei der Fluggesellschaft Lufthansa sind vorerst gescheitert. Ein Streik der Mitarbeiter gilt nun als wahrscheinlich. Die Auswirkungen könnten besonders viele Urlauber treffen, da das Ferienende naht.

Wieder einmal steht der deutsche Luftverkehr vor einem Arbeitskampf. Für insgesamt 19.000 Flugbegleiter sollten neue Arbeitstarife ausgehandelt werden, doch auf einen Kompromiss zwischen den beiden Parteien konnte sich nicht geeinigt werden. Besonders in den wichtigen Punkten, die Arbeitnehmer verlangen fünf Prozent mehr Gehalt, sowie das Ende von Leiharbeitern an Bord von Lufthansa-Maschinen, kam es zu keinen entscheidenden Annäherungen. Des Weiteren sollte die Verlagerung von Arbeitsplätzen in die angestrebte Tochterfluggesellschaft verhindert werden. In all diesen Punkten kam es jedoch zu keiner Einigung.

Konzern pocht auf Sparmaßnahmen

Der Konzern dagegen weist seinen Verhandlungspartner auf die schwerwiegenden Sparmaßnahmen hin, zu denen man in den nächsten Monaten gezwungen sei. Außerdem müsste man Investitionen in Milliardenhöhe tätigen, um konkurrenzfähig bei dem derzeit harten Wettbewerb zu bleiben. All diese Faktoren würden dazu führen, dass man nur einen kleinen Teil der weitreichenden Forderungen der Arbeitnehmer akzeptieren könne.

Extreme Engpässe befürchtet

Der drohende Streik könnte zu Engpässen führen, die es bei der Lufthansa in dieser Form bisher noch nie gab. Lediglich im Jahr 2009 kam es zu kleineren Aktionen der Arbeitnehmer, die jedoch im Vergleich zu der möglichen Arbeitsniederlegung in den nächsten Wochen als Bagatellen bezeichnet werden können. Noch heute soll eine Entscheidung über mögliche Formen des Widerstands von der Kabinengewerkschaft UFO verkündet werden.

Arbeitgeber gibt nicht nach

Selbst bei einem nun drohenden Streik scheint der Konzern seinen harten Kurs beibehalten zu wollen. Zwar sollte es eine verbesserte Tarifofferte von Seiten der Lufthansa geben, doch diese scheiterte nun vermutlich. Einen Streik wolle man nicht um jeden Preis verhindern, teilte auch Aufsichtsratschef Jürgen Weber mit. In welchem Umfang und welche Dauer eine mögliche Arbeitsniederlegung haben könnte, ist fraglich. Der Widerstand der Arbeitnehmer der Fluggesellschaft, der bereits zum Ferienende kommen könnte, würde aber in jedem Fall weitreichende Folgen für den Flugverkehr verursachen.

Bild: Lufthansa von BriYYZ, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Streik bei Lufthansa droht

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Flugbegleiter der Lufthansa streiken ab Dienstag erneut | Reise News am 3. September 2012 - 10:47 Uhr

[…] Freitag ist es nun soweit. Der Vorstand der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (UFO) keine flächendeckenden Streiks durchzuführen, sondern die sogenannte Politik der Nadelstiche verfolgen und die Lufthansa mit […]

Hinterlasse eine Meinung zu: Streik bei Lufthansa droht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!