Kinostart von The Expendables 2

27. August 2012 - 16:46 - keine Kommentare

Sylvester Stallones Söldnertruppe ist zurück: „The Expendables 2“ verspricht erneut gepflegte Action mit 80er Altstars und neuen Genre-Helden. Dieses Mal konnten auch Chuck Norris und Jean-Claude Van Damme für den Actionkracher verpflichtet werden, deren Fernbleiben in Teil 1 geradezu schmerzlich vermisst wurde.

Sylvester Stallone serviert einen Nachschlag. „The Expendables 2“ führt zum zweiten Mal die Actionhelden der 80er zusammen, um in hirnloser, aber ausnehmend spaßiger Eintracht fröhlich ein  das Genre zu feiern, das aus ihnen allen Stars gemacht hat: Neben Stallone sind wieder Dolph Lundgren sowie Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis (beide dieses Mal mit längeren Auftritten) zu sehen, zu denen sich Chuck Norris und Jean-Claude Van Damme gesellen. Unterstützt werden sie wiederum von den neueren Action-Stars Jason Statham, Jet Li, Terry Crews, Randy Couture, Nan Yu und Liam Hemsworth.

The Expendables 2: Stallone dreht mit Schwarzenegger und Willis

Barney Ross (Sylvester Stallone) wird erneut von CIA-Agent Mr. Church (Bruce Willis) angeheuert, um seine „Expendables“ auf eine gefährliche Mission zu führen. In Nepal sollen sie nicht nur einen chinesischen Geschäftsmann retten, sondern auch Barneys Rivalen Trench (Arnold Schwarzenegger) – doch der Einsatz misslingt und einer der Söldner stirbt durch den fiesen Bösewicht Jean Vilain (Jean-Claude Van Damme). Barney und seine Männer schwören Rache und so kommt es ihnen gelegen, dass sie Vilain auch aufhalten sollen, waffenfähiges Plutonium zu stehlen.

Für „The Expendables 2“ versteht es sich wie auch schon bei Teil 1 fast von selbst, dass man im Kinosaal ruhigen Gewissens den Kopf abschalten darf: Hau-drauf-und-Schluss-Action ohne jegliche Besorgnis für den Wert menschlichen Lebens wird hier zelebriert, als wäre es noch immer 1989, während man beim zweiten Teil – dieses Mal unter der Regie von Simon West („Con Air“) – den noch deutlicheren ironischen Unterton nicht überhören kann. Hier schwelgt man in Nostalgie und ist sich die ganze Zeit über bewusst, warum Action-Filme der 80er zurecht in dieses Jahrzehnt gehören – es sei denn Stallone ruft seine Kumpels zusammen und nimmt sich des toten Genres beherzt an.

Chuck Norris und Van Damme in Action-Fortsetzung

Wie immer bei sprücheklopfenden Action-Filmen ist auch bei „The Expendables 2“ wieder einiges unübersetzbar oder zumindest deutlich weniger auf den Punkt gesetzt, jedoch darf auch im zweiten Teil von Stallones Brachialkracher, wie bereits beim kurzen Gastauftritt in Teil 1, nicht unerwähnt bleiben,  dass man nicht einmal merkt, dass eine Stimme im gleichen Film zweimal zum Einsatz kommt – bei Sly Stallone und Arnold Schwarzenegger höchstselbst. Die gehörige Portion Star-Schubkraft beider Althelden dürfte neben dem Synchrontalent von Thomas Danneberg auch ihr übriges dazu beitragen.

Wem Teil 1 nicht zusagte, wird vermutlich auch an „The Expendables 2“ kein Vergnügen finden. Gesehen als eine Art selbstironische Zeitreise und ein fulminantes Wiedersehen mit den alten Herren des Genrekinos, kann man jedoch ab dem 30. August 2012 auf den deutschen Leinwänden längst vergessenen Spaß haben.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Kinostart von The Expendables 2

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!