Berliner S-Bahn entgleist

21. August 2012 - 17:14 - keine Kommentare

Die Berliner S-Bahn ist heute Vormittag entgleist und legte den gesamten Verkehr auf der Linie S25 kurz hinter Tegel für mehrere Stunden lahm. Sechs Menschen wurden dabei verletzt. Unfallursache ist vermutlich eine defekte Weiche.

Heute Vormittag gegen 11.40 Uhr sprang ein Zug der Berliner S-Bahnlinie S25 zwischen den Haltestellen Tegel und Schulzendorf aus dem Gleis. Die genauen Hintergründe sind noch nicht bekannt, allerdings wird vermutet, dass ein Blitzeinschlag auf der Strecke am Montagabend zu dem Unglück beigetragen hat. Eine defekte Weiche hätte sich dann Dienstag morgen unter der fahrenden Bahn auf ein nicht benutztes Gütergleis umgestellt. Dadurch seien die hinteren Abteile aus der Fahrbahn gesprungen. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden, doch derweil ermittelt die Bundespolizei nach den konkreten Ursachen am Unglücksort.

Nur Leichtverletzte

Bei der Zugentgleisung wurden sechs Menschen leicht verletzt und mit Prellungen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Vorsorglich waren achtzig Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, um für den Ernstfall gewappnet zu sein. Wie durch ein Wunder blieb der Großteil der rund 50 anderen Fahrgäste unverletzt.

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Da das Gleisbett auf der Strecke stadtauswärts von Tegel schwer beschädigt ist, hat die BVG einen Schienenersatzverkehr zwischen Tegel und Hennigsdorf eingerichtet, die die Pendler zu ihren Zielen bringt.

Bild: S-Bahn Berlin von leicaroo, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: , ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Berliner S-Bahn entgleist

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!