Syrien: Barack Obama droht mit Militäreinsatz

21. August 2012 - 07:33 - keine Kommentare

Der Syrien-Konflikt hat in den zurückliegenden Wochen nicht an Schärfe verloren und angesichts der drohenden Gefahr durch den Einsatz von chemische Massenvernichtungswaffen gegen die Rebellen von Seiten der syrischen Regierung spricht US-Präsident Barack Obama von erheblichen Konsequenzen. Ein Militäreinsatz in Syrien sei nicht mehr ausgeschlossen, wenn entsprechende Grenzen überschritten werden.

Die Kämpfe in Syrien halten weiter unvermindert an und selbst das Ende des Fastenmonats Ramadan, das von den Menschen mit dme Zuckerfest begangen wird, war kein Grund zur Einstellung der Kampfhandlungen. Vielmehr haben die Truppen der Regierung erneut Städte Aleppo und Daraa unter Beschuss genommen und dabei kamen mindestens 30 Menschen ums Leben. Mit großen Sorgen wird auch die Entwicklung in den Grenzgebieten Syriens zur Kenntnis genommen. Ein syrische Raketenangriff auf die jordanische Grenzstadt Turra, bei dem ein vierjähriges Mädchen verletzt wurde und weitere Personen im Krankenhaus behandelt werden mussten, sorgt für erheblichen Unmut in der Region. In diesem Zusammenhang forderte Außenminister Guido Westerwelle die syrische Regierung auf die Kampfhandlungen gegenüber den Nachbarstaaten zu unterlassen.

Syrien: Barack Obama droht mit Militäreinsatz

Auch US-Präsident Barack Obama nahm die neuesten Kampfhandlungen zum Anlass, um Syrien mit einem Militäreinsatz zu drohen. Sollte es zum Einsatz von chemische Massenvernichtungswaffen gegen die Rebellen von Seiten der syrischen Regierung kommen, wäre ein Einsatz von Militärkäften aus dem Ausland nicht mehr ausgeschlossen. Bei der Verwendung biologischer oder chemischer Massenvernichtungswaffen wäre für ihn eine “rote Linie” übeschritten, die entsprechende Konsequnzen zur Folge haben wird.

Bild:Barack Obama von jamesomalley, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Syrien: Barack Obama droht mit Militäreinsatz

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!