Altmaier will Windenergie ausbremsen

20. August 2012 - 13:36 - keine Kommentare

Der rasante Anstieg beim Ausbau der Windenergie in Deutschland scheint nicht bei jedem einen
Grund zur ausgelassenen Freude darzustellen. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) fordert nun sogar die positive Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien leicht abzubremsen. Er möchte damit gleichzeitig ein Überangebot an Windrädern und eine Kostenexplosion der Energiewende verhindern.

 

Planungen „vom Winde verweht“

Der Bundesumweltminister zeigt sich besorgt im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien. Das Tempo beim Ausbau der Windanlagen an Land sei zu rasch. Die Beweggründe für diesen außerordentlichen Standpunkt machte der Saarländer anhand des fehlenden Netzausbaus statt. Man müsse bei der Installation von Windrädern ”Tempo raus nehmen”. Sollte dies nicht geschehen, könnte es zu einer Kostenexplosion kommen, da die Windräder zwar finanziert und aufgestellt wären, sich aber aufgrund des fehlenden Netzes nicht drehen könnten. Allerdings dementierte er gleichzeitig Gerüchte, welche ihm und der Regierung unterstellten, eine Obergrenze für den Zubau von Windstrom und erneuerbaren Energien generell einführen zu wollen.

Auch Offshore-Parks sollen überdacht werden

Auch die Windenergie auf See soll einer gründlichen Untersuchung unterliegen. Die sogenannten Offshore-Windparks dürfen auch in Zukunft trotz ihrer hohen Leistung keine Gefahr für die Natur darstellen. Peter Altmaier machte deutlich, dass die Themen Biodiversität und Umwelt weiterhin nicht vernachlässigt werden dürfen. Jedoch sind bisher keine entscheidenden negativen Tendenzen zu erkennen. So bleibt zum Beispiel die Anzahl der Seehunde im Wattenmeer trotz der Installation einer großen Anzahl von Offshore-Parks in den letzten Jahren stetig steigend.

Auslaufmodell Solarförderung

Zuletzt wurde spekuliert, ob es auch bei der Windenergie einen Förderungsstopp geben werde, wie es bereits im Fall der Solarenergie beshclossen ist. Dort läuft die die finanzielle Unterstützung bei der Obergrenze von 52 Gigawatt aus. Ein solcher Entschluss sei derzeit im Bereich der Windenergie jedoch nicht geplant.

Bild:Windpark von m.prinke, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Altmaier will Windenergie ausbremsen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!