WM Qualifikation 2018: Niederlande, Chile und USA ausgeschieden

11. Oktober 2017 - 08:38 - keine Kommentare

In der WM-Qualifikation gab es am gestrigen Abend prominente Opfer. Die Niederlande verpasste das Wunder gegen Schweden und wird die WM 2018 nur vor dem Fernseher verfolgen. Chile, immerhin zweifacher Titelträger in Südamerika verpasst das Turnier genauso wie die USA, die mit einer Niederlage gegen Trinidad Tobago eine Teilnahme verspielte.

Die Schweiz erlebte einen sehr bitteren Abend. Zuvor hatte man neun von neun Spielen in der Qualifikation verloren, aber das entscheidende gegen Portugal ging mit 0:2 verloren. Jetzt müssen die Eidgenossen noch in den Playoffs bestehen. Die Niederlande verpasste das Fußballwunder gegen Schweden. Das 2:0 reicht am Ende nicht für die WM 2018. Frankreich sicherte sich hier mit einem knappen 2:1 über Weißrussland den Gruppensieg vor Schweden. In der Gruppe H stand Belgien bereits als Gruppenerster fest und Griechenland folgt nun in die Playoffs, während Bosnien alle Hoffnungen begraben musste.

WM Qualifikation 2018: Chile und USA ausgeschieden

Die USA wird auch die WM 2018 nicht aktiv mitgestalten können. In der Nacht verlor man mit 1:2 gegen Trinidad Tobago und weil gleichzeitig Honduras gegen Mexiko gewann, verspielte man sogar die Playoffs. Immerhin konnte sich Argentinien mit einem 3:1 und drei Treffern von Messi noch für Russland qualifizieren. Dort patzte Chile und muss im kommenden Jahr zuschauen. Peru kann sich über die Playoffs gegen Neuseeland noch ein Ticket für das Turnier sichern.  (Foto: Niederlanden von twicepix, CC BY – bearbeitet von borlife.)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: WM Qualifikation 2018: Niederlande, Chile und USA ausgeschieden

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!