Anne Will in der ARD: Jamaika mit Markus Söder, Petra Köpping und Robert Habeck

1. Oktober 2017 - 19:57 - keine Kommentare

Die Jamaika-Koalition scheint nach der Bundestagswahl 2017 die einzige Option zu sein, aber in diesem Zusammenhang wartet sehr viel Arbeit auf alle beteiligten Parteien. Anne Will möchte dabei wissen, wo hoch die Kompromissbereitschaft dabei ist. Markus Söder, Petra Köpping, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Helmut Prantl und Robert Habeck vertreten dabei ihre Ansichten.

Die Bundestagswahl hat den vermeintlich kleinen Parteien viel Selbstbewusstsein mit auf dem Weg gegeben. Da die SPD eine Große Koalition ausschließt, ist Jamaika die einzig mögliche Option. Sowohl die Grünen als auch die FDP werden dabei aus einer starken Position aus ins Rennen gehen. Die Verhandlungen düften für die Union alles andere als einfach werden, weshalb alle Parteien eine große Komprissbereitschaft an den Tag legen müssen.

Anne Will in der ARD: Jamaika mit Markus Söder, Petra Köpping und Robert Habeck

Anne Will möchte am heutigen genau wissen, wie weitreichend diese Komprissbereitschaft denn gehen wird. Zudem stellt sie die perspektivischen Fragen, ob das Bündnis auch den Wählerauftrag aus dem Osten erfüllt, wo bekanntlich die Alternative für Deutschland und die Linken als Protestparteien hohen Zuspruch erhielten. Markus Söder (CSU), Petra Köpping (SPD), Robert Habeck (Bündnis 90/ Grünen), Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Helmut Prantl (Süddeutsche Zeitung) werden ab 21.45 Uhr versuchen ihre Standpunkte darzulegen. (Foto: Anne Will von absolut°karriere, CC BY – bearbeitet von borlife.)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Anne Will in der ARD: Jamaika mit Markus Söder, Petra Köpping und Robert Habeck

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!