Aktuelle Wahlumfrage 2017: SPD und AfD mit leichten Zuwächsen

15. August 2017 - 08:39 - 1 Kommentar

SPD

Noch hat Kanzlerkandidat Martin Schulz von der SPD den Wahlkampf nicht verloren gegeben. Laut einer aktuellen Erhebung durch INSA könnten die Sozialdemokraten noch zu einer Aufholdjagd ansetzen, da man leichte Gewinne verbuchen kann. Auch die Alternative für Deutschland kann wieder zweistellige Werte aufweisen.

Die Bundeskanzlerin hat ihren Urlaub beendet und einen ersten Wahlkampf-Auftritt absolviert. Dennoch sind viele Bürger verwundert, in welcher Art und Weise die Kanzlerin beziehungsweise ihre Partei den aktuellen Bundestagswahlkampf meidet. “Alles bleibt, wie es ist!”, eine Aussage, die treffender kaum sein könnte. Die wirtschaftliche Stabilität gibt der Union recht, aber es gibt noch viele andere Aspekte in der Politik, die man aus den Augen verliert.

Aktuelle Wahlumfrage 2017: SPD und AfD mit leichten Zuwächsen

Dennoch deutet vieles darauf hin, dass die Union als strahlender Sieger aus dieser Wahl hervorgehen wird. Laut INSA kommt die Union aus CDU und CSU auf derzeit 37 Prozent. Damit kann man sich klar vor der SPD behaupten, die einen halben Prozentpunkt gewinnt und derzeit bei 25 Prozent geführt wird. Die Grünen mit sieben Prozent und die FDP mit neun Prozent verteidigen ihren aktuellen Werte, während die Linke einen Prozentpunkt verliert und neun Prozent der Stimmen auf sich vereinen kann. Unmittelbar vor der Wahl auch die Alternative für Deutschland um einen Punkt auf zehn Prozent zulegen. Damit ist die AfD wieder drittstärkste Kraft im Land. (Foto: SPD von SPD Schleswig-HolsteinCC BY – bearbeitet von borlife)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Aktuelle Wahlumfrage 2017: SPD und AfD mit leichten Zuwächsen

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von brieftaube am 15. August 2017 - 10:48 Uhr

Die Bürger im Land sind durch die Dauerberieselung der Medien, die allem gesunden Menschenverstand zum Trotz, die Positionen einer verfehlten Politik in unglaublich naiver und selbstzerstörerischer Art, mit hypnotischer Wirkung verbreiten, schutzlos ausgeliefert.

Ich komme in diesem Satz ohne Punkt aus..

Die AfD hat meiner Meinung nach um die 65 % Zustimmung in der Bevölkerung.

Niemand glaubt doch wirklich daran, dass die AfD zum heutigen Tage, Regierungsverantwortung übernehmen könnte.

Eine starke Opposition währe aber dringend von Nöten, um die Missstände im Land zu reduzieren.

Die Regierungsparteien haben Europa und uns doch schon an die WAND gefahren.
Und das ungefragt!

Es ist eine Schande, AfD Wähler mit HILFE der Medien als Rechtsradikale und Nazis zu verunglimpfen. Daran erkennt man wer hier alles POLITIK betreibt.

PRESSE und Interessenverbände, wobei dort wieder Leute aus der Politik sitzen.

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage 2017: SPD und AfD mit leichten Zuwächsen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!