Aktuelle Wahlumfrage 2017: Union wieder bei 40 Prozent – FDP und Linke mit leichten Verlusten

29. Juli 2017 - 10:09 - 1 Kommentar

Angela Merkel -CDU

Laut einer aktuellen Wahlumfrage von Infratest dimap kann die Union ihren Vorsprung auf Bundesebene weiter ausbauen, während die SPD bei ihren aktuellen Werten verharrt. Die Linke und die FDP müssen einen leichte Rückgang verkraften, wodurch der Alternative für Deutschland wieder die Rolle als drittstärkste Kraft im Land zufällt.

In der politischen Sommerpause macht lediglich der Konflikt mit der Türkei Schlagzeilen. Wie üblich übt sich Angela Merkel in diesem Zusammenhang in Zurückhaltung und meidet öffentliche Statements. Der Versuch von Außenminister Gabriel und SPD-Chef Schulz sich in dieser Situation zu profilieren, wird von den Wählern jedenfalls nicht honoriert.

Union wieder bei 40 Prozent – FDP und Linke mit leichten Verlusten

Laut einer aktuellen Erhebung durch Infratest dimap kann die Union aus CDU und CSU einen Punkte auf 40 Prozent zulegen. Diesen Wert hatte man zuletzt vor der Flüchtlingskrise im Oktober 2015 zu verzeichnen. Die SPD verharrt bei 23 Prozent ebenso wie die Grünen bei acht Prozent. Auf eben dieser Wert kommen auch die Linken und die FDP, die jedoch einen Rückgang von einem Prozent zu verzeichnen haben. Die Alternative für Deutschland verteidigt ihre neun Prozent und ist damit wieder die drittstärkste Kraft im Land. Im Hinblick auf die Bundestagswahl dürfte vor allem die Koalitionsbildung die entscheidende Frage sein.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Aktuelle Wahlumfrage 2017: Union wieder bei 40 Prozent – FDP und Linke mit leichten Verlusten

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von meyns am 30. Juli 2017 - 22:49 Uhr

kann mir irgendeiner erklären, warum die Merkel CDU/CSU von den Bürgern trotz Lügen, Verarschung der Bürger weiterhin eventuell gewählt wird?

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage 2017: Union wieder bei 40 Prozent – FDP und Linke mit leichten Verlusten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!