Biathlon heute: Laura Dahlmeier und Simon Schempp verpassen Kristallkugel

19. März 2017 - 14:13 - 1 Kommentar

Biathlon

Die Massenstarts von Oslo waren die letzten Wettbewerbe in diesem Winter und dies war allen Athleten anzumerken. Auch Laura Dahlmeier war im Ziel total kaputt, als sie als Neunte ins Ziel kam und leider die kleine Kristallkugel, denn Gabriela Koukalová wurde Zweite. Auch Simon Schempp konnte nicht mehr das volle Leistungsvermögen abrufen und verpasste die Kugel unter Vorbehalt. Martin Fourcade leistete sich gleich mehrere Regelverstöße.

Dieses Wochenende am Ende einer langen Saison war auch für Laura Dahlmeier anstrengend. Nach dem Gewinn des Gesamtweltcups war eventuell auch ein gewisser Spannungsabfall vorhanden, denn im Sprint verpasste sie die kleine Kristallkugel und auch im heutigen Massenstart. Mit drei Fehlern kam sie auf Rang 9 ins Ziel, da aber Gabriela Koukalová beim Sieg von Tiril Eckoff Zweite wurden, verpasste sie auch diese. Vanessa Hinz hatte nach ihrer langen Krankheit richtig zu leiden und auch Franziska Hildebrand verpasste mit dem letzten Schuss einen möglichen Sieg, aber sie wurde als Fünfte beste Deutsche. Maren Hammerschmidt landete auf Rang 18.

Biathlon heute: Laura Dahlmeier und Simon Schempp verpassen Kristallkugel

Das Männerrennen war sehr kurios, denn Martin Fourcade entschied das Rennen für sich. Allerdings war der Franzose ohne Munition losgelaufen und hatte sich zudem diese von einem Betreuer reichen lassen. Beides ist eigentlich nicht erlaubt. Sportlich hätte er sich die kleine Kristallkugel im Massenstart gesichert, da Simon Schempp eine Topplatzierung verpasste. Bester Deutscher wurde Arnd Peiffer mit Rang 5, Benedikt Doll auf Rang 13, Erik Lesser auf 14 und Simon Schempp auf Rang 20. Bitter für Simon Schempp, das Martin Fourcade nicht bestraft wurde. (Biathlon von Guillaume Baviere, CC BY – bearbeitet von borlife)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Biathlon heute: Laura Dahlmeier und Simon Schempp verpassen Kristallkugel

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Erwin Eichel am 19. März 2017 - 14:59 Uhr

Man muss eben Fource heißen, dann kann man sich so etwas leisten! Bei den Russen hat er sich voll aufgeregt!
Fairness waere gewesen sich zu seinem Fehler zu bekennen!
Seine großen Erfolge haben heute einen sehr dunklen Schimmer bekommen! !

Hinterlasse eine Meinung zu: Biathlon heute: Laura Dahlmeier und Simon Schempp verpassen Kristallkugel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!