Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt auf Kosten der AfD

9. März 2017 - 08:33 - keine Kommentare

SPD

Laut einer aktuellen Erhebung durch das Wahlforschungsinstitut Forsa kann die SPD in dieser Woche wieder leicht zulegen und agiert dabei fast auf Augenhöhe mit der Union. Die Alternative für Deutschland hat weiterhin mit Stimmverlusten zu kämpfen und droht die Krise zu stürzen.

Nach dem Hype um Martin Schulz hat sich die Stimmungslage in der deutschen Politiklandschaft wieder etwas beruhigt. Nun gilt es bis zum September die Wähler vor allem mit Inhalten zu überzeugen und Martin Schulz ist ein sehr sensibles Thema mit der Agenda 2010 angegangen. Die soziale Ungerechtigkeit im Land zu verrringern würde einerseits die SPD wieder an ihre Wurzeln bringen und andererseits eine große Wählerschaft ansprechen. Dafür würde er aber eine rein wirtschaftlich erfolgreiche Maßnahme an den Pranger stellen. Keine einfach Herausforderung für den Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten.

Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt auf Kosten der AfD

Laut einer aktuellem Umfrage durch Forsa kann die SPD in dieser Woche erneut ein Plus einem Punkt verzeichen und wird aktuell bei 32 Prozent geführt. Die Union aus CDU und CSU bleibt unverändert bei 33 Prozent, ebenso wie die Grünen bei acht Prozent und die Linke mit sieben Prozent. Die FDP muss einen Prozentpunkt abgegen und kommt nun auf sechs Prozent. Die Alternative für Deutschland ist wohl der größte Verlierer im Schulz-Hype, denn sie sinkt um einen Punkt auf acht Prozent. Vor wenigen Wochen hatte man noch 12 Prozent der Stimmen auf sich vereinen können. (Foto: SPD von SPD Schleswig-Holstein, CC BY – bearbeitet von borlife)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage: SPD gewinnt auf Kosten der AfD

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!