Olympia 2012: Ergebnisse noch immer ohne deutsche Medaille

30. Juli 2012 - 07:43 - keine Kommentare

Die Ergebnisse bei den Olympischen Spielen 2012 in London bleiben weit hinter den Erwartungen zurück. Noch muss Deutschland auf die erste Medaille warten und die Verantwortlichen mit ansehen, wie die Nerven auch den Favoriten scheinbar immer einen Streich spielen. Zumindest teilweise gibt es aber Lichtblicke.

Christine Wenzel ist mehrfache Weltmeisterin im Skeet-Schießen der Frauen und galt auch bei Olympia 2012 als die große Favoritin auf Gold. Doch scheinbar bringt London den deutschen Athleten kein Glück, denn auch Christine Wenzel wurde am Ende nur Sechste und verpasste Podium. Ähnlich sah es auch beim Straßenrennen der Damen aus, bei dem die deutschen Damen ebenfalls zu den Besten im Vorfeld gehörten. Jedoch sorgte eine Ausreißergruppe am Ende dafür, dass Ina-Yoko Teutenberg im Ziel als Vierte lediglich den Sprint des Hauptfeldes gewann. Ein ähnliches Bild findet sich derzeit beim Judo oder beim Fechten – als Fan war das erste Wochenende eine herbe Enttäuschung, zumindest aus deutscher Sicht.

Hoffnung bei den Schwimmern

Zumindest die Schwimmer zeigten am zweiten Tag eine etwas bessere Leistung. Die deutsche Freistil-Staffel der Herren kam ins Finale und dort auf einen respektablen sechsten Rang. Auch Paul Biedermann (Freistil) und Helge Meeuw (Rücken) konnten sich gestern für die Finalläufe qualifizieren. Die Überraschung des Tages schaffte jedoch Julia Görges, die im olympischen Tennisturnier die Weltranglisten-Zweite Agnieszka Radwanska mit 7:5, 6:7 (5:7), 6:4 besiegen konnte.

Bild:Julia Görges von mjwoods, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Olympia 2012: Ergebnisse noch immer ohne deutsche Medaille

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!