Städte- und Gemeindebund fordert LKW-Maut auf allen Straßen

28. Juli 2012 - 08:02 - keine Kommentare

In den kommenden Jahren könnte eine weitere finanzielle Belastung auf die LKW-Fahrer in Deutschland zukommen. Der Städte- und Gemeindebund fordert eine LKW-Maut für alle Straßen hierzulande und möchte auch die Kommunen an den Einnahmen beteiligen. Ziel ist es den Investitionsrückstau der kommunalen Strassen zu reduzieren.

Deutschland ist nun einmal das Autofahrerland Nummer 1 in Europa und Veränderungen bezüglich der Kosten werden hierzulande nur mit Skepsis aufgenommen. Tempolimits oder die Einführung von Mautgebühren für Autofahrer stoßen vielerorts auf harten Widerstand. Auch die mittlerweile existierende LKW-Maut auf den Autobahnen war nicht unumstritten gewesen und jetzt könnte die Debatte neu entflammen.

Städte- und Gemeindebund fordert LKW-Maut auf allen Straßen

Hintergrund ist eine Forderung des Städte- und Gemeindebundes nach einer LKW-Maut für alle Straßen in Deutschland. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg ließ in einem Interview mit den “Ruhr Nachrichten” verlauten, dass die Erfassung von vierspurigen Bundesstrassen zum 1. August bereits der erste Schritt in die richtige Richtung sei, man aber langfristig eine Maut auf allen Straßen für LKWs erheben müsste. Vor allem sollen auch die Kommunen an den Einnahmen beteiligt werden, um den den Investitionsrückstau der kommunalen Strassen zu reduzieren.

Bei den Spediteuren und Transportunternehmen dürfte ein solches Vorhaben nur auf wenig Gegenliebe stoßen. Die vermehrten Kosten dürften die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Transportwegen weiter einschränken.

Bild: LKW-Maut von MBWA_PR, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Städte- und Gemeindebund fordert LKW-Maut auf allen Straßen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!