SV Werder Bremen: Sjöström Milosevic von AIK Stockholm und Pedro Geromel vom 1. FC Köln im Visier

19. Juli 2012 - 10:17 - 1 Kommentar

Mit dem Abschied von Naldo hat der SV Werder Bremen aktuell noch Bedarf in der Innenverteidigung und dabei rücken zwei durchaus interessante Kandidaten in den Fokus. Sjöström Milosevic von AIK Stockholm und Pedro Geromel vom 1. FC Köln könnten zeitnah an der Weser aufspielen.

Etwas überraschend hat der SV Werder Bremen auch dem Transfer von Naldo zum VfL Wolfsburg zugestimmt. Damit reiht sich der Brasilianer in die Schlange der prominenten Abgänge, die den SV Werder in diesem Sommer verlassen haben. Hinzu kommt auch der Umstand, dass Affolter zum derzeit nicht als potenzieller Kandidat für die Innenverteidigung angesehen wird, da er durch Olympia einen großen Teil der Vorbereitung verpasst.

Sjöström Milosevic von AIK Stockholm und Pedro Geromel vom 1. FC Köln

Eventuell könnte deshalb der SV Werder Bremen noch einmal auf dem Transfermark aktiv werden und dort rücken aktuell zwei Kandidaten in den Fokus. Einerseits wird erneut der der Schwede  Sjöström Milosevic von AIK Stockholm gehandelt, der bereits in der Winterpause ein Thema war und für rund 1,5 Millionen Euro wechseln könnte. Eine Alternative wäre auch Pedro Geromel vom 1. FC Köln, der seine Klasse bereits nachgewiesen hat, bei dem aber auch der Preis letztendlich stimmen muss. Angesichts der aktuellen Transferpolitik scheint man in Bremen jedoch derzeit in glücklichen Händchen zu haben.

Bild:SV Werder Bremen von Michael Panse, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu SV Werder Bremen: Sjöström Milosevic von AIK Stockholm und Pedro Geromel vom 1. FC Köln im Visier

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von amelia am 20. Juli 2012 - 00:47 Uhr

Werder Bremen?Pedro Geromel, tudo de bom, te desejo boa sorte, vc merece continuar em bons times, sucesoooooooooooo…..

Hinterlasse eine Meinung zu: SV Werder Bremen: Sjöström Milosevic von AIK Stockholm und Pedro Geromel vom 1. FC Köln im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!