FC Schalke 04: Lewis Holtby beim FC Arsenal im Gespräch

17. Juli 2012 - 10:54 - keine Kommentare

Der FC Schalke 04 muss womöglich um den Abschied eines weiteren Spielers bangen, denn aktuell wird Lewis Holtby mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht. Die Gunners wiederum müssen sich vermutlich nach einem Ersatz für Theo Walcott, der bei zahlreichen englischen Vereinen auf der Wunschliste steht.

Das Bosman-Urteil tritt immer besonders deutlich zu Tage, wenn die Klubs einen Spieler beschäftigen, der lediglich noch ein Jahr Vertrag hat. Dann müssen die Verantwortlichen entscheiden, welche Variante die sinnvollste für den eigenen Verein ist. Gelingt es nicht den Spieler über das Jahr hinaus zu binden, sind die meisten Klubs gezwungen die Akteure bereits ein Jahr vor dem Vertragsende zu verkaufen, um noch eine wirtschaftlich rentable Summe zu erzielen. Genau in dieser Position befindet sich derzeit der FC Arsenal, dessen Theo Walcott gleich bei mehreren namhaften Klubs auf dem Wunschzettel steht. Derzeit sieht es stark danach aus, als wenn man den schnellen Mittelfeldspieler noch in dieser Transferperiode verkaufen wird.

Lewis Holtby beim FC Arsenal im Gespräch

Angesichts dessen ist man natürlich auf der Suche nach Alternativen und ist mit Lewis Holtby vom FC Schalke 04 bereits fündig geworden. Dieser befindet sich in der gleichen Situation wie Theo Walcott und könnte so womöglich schon in diesem Sommer bei den Gunners anheuern. Wie er selbst in einem Interview meinte, sei die Premier League sein Traumziel – dieser Traum könnte recht zeitnah zur Realität werden.

Bild:FC Arsenal von Ronnie Macdonald, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: FC Schalke 04: Lewis Holtby beim FC Arsenal im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!