David Haye schlägt Dereck Chisora im “Hass-Duell” Ko

15. Juli 2012 - 07:57 - keine Kommentare

Das “Hass-Duell” zwischen David Haye und Dereck Chisora im Londoner Upton Park vor 30.000 Zuschauern war am Ende eine klare Angelegenheit. Bereits in der fünften Runde entschied David Haye den Kampf mit einer Schlag-Kombination für sich und schickte Chisora auf die Bretter. Voller Selbstbewusstsein forderte er anschließend ein Duell gegen Vitali Klitschko.

Es war der 18. Februar 2012 gewesen, als dieses “Hass-Duell” geboren wurde. Damals hatte  Dereck Chisora nur knapp gegen Klitschko nach Punkten verloren und wollte sich in den Katakomben des Münchner Olympiastadions der Presse stellen, als David Haye aus dem Publikum zu pöbeln begann. Chisora nahm umgehend die Herausforderung an und beide Boxer prügelten sich noch auf der Pressekonferenz, was ihnen eine Anzeige wegen Körperverletzung und jede Menge Publicity einbracht. Plötzlich forderte jeder in England das Duell zwischen David Haye und Derek Chrisora.

David Haye schlägt Dereck Chisora im “Hass-Duell” Ko

30.000 Zuschauer im Londoner Upton Park waren erwartungsvoll zum Kampf gegangen, der am von Beginn an nur einen Schluß zuließ – David Haye würde an diesem Abend den Ring als Sieger verlassen. Während der gesamten Dauer präsentierte er sich als bessere und vor flinkere Boxer, der gezielte seine Schläge an den Mann brachte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Chisora in diesem Kampf auf die Bretter gehen. In der 5. Runde sorgte schließlich eine Link-Recht-Kombination für die Entscheidung – Chisora war Ko. Für Haye war es der 26. Sieg im 28. Kampf und gewohnter Manier forderte er im Anschluss ein Duell gegen Vitali Klitschko.

Bild:David Haye von Julian Mason, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: David Haye schlägt Dereck Chisora im “Hass-Duell” Ko

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!