Menschen bei Maischberger: Nationale Egotrips mit Claudia Roth, Wolfgang Bosbach und Michel Friedman

8. September 2015 - 21:15 - keine Kommentare

Sandra Maischberger

Die Flüchtlingsdebatte spaltet Europa in vielfacher Hinsicht. Der europäische Gedanke scheint spätestens bei der Aufnahme weiterer Flüchtlinge außer Kraft gesetzt zu sein. Die Frage “Nationale Egotrips statt Flüchtlingshilfe: Zerbricht die EU?” diskutieren bei “Menschen bei Maischberger” Claudia Roth, Wolfgang Bosbach, Roger Koeppel, Richard Sulík und Michel Friedman.

“Das Problem ist nicht ein europäisches Problem, es ist ein deutsches Problem.” – klarer hätte sich der ungarische Ministerpräsidenten Orbán in der Flüchtlingesdebatte gar nicht positionieren können. Mittlerweile hat Deutschland rund 40 Prozent aller Flüchtlinge aufgenommen, während sich andere der 27 EU-Staaten weigern überhaupt Menschen in Not aufzunehmen. Der europäischen Gedanke scheint zumindestens bei der Flüchtlingsfrage komplett außer Kraft gesetzt zu sein.

Nationale Egotrips mit Claudia Roth, Wolfgang Bosbach und Michel Friedman

In diesem Zusammenhang kommen natürlich Fragen auf, ob Staaten wie Polen oder Ungarn pragmatisch oder egoistisch handeln? Ist die viel beschworene europäische Wertegemeinschaft nur ein leeres Bekenntnis? Bei “Menschen bei Maischberger” möchte man diesen Fragen nachgehen und die aktuelle Situation kritisch bewerten. Claudia Roth bewertet die aktuelle Lage wie folgt: “Wie Europa agiert, ist ein Wettlauf an Schäbigkeit. Es kann nicht sein, dass von 28 EU-Staaten nur sechs bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen. Dann stirbt der europäische Gedanke.” Wolfgang Bosbach fordert in diesem Zusammenhang: “Alle Länder der Europäischen Union – auch die großen Länder, die sich bislang geweigert haben – müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen”

Die Meinungsrichtung in der Frage “Nationale Egotrips statt Flüchtlingshilfe: Zerbricht die EU?” scheint klar zu sein, aber wie kann die deutsche Regierung reagieren und entsprechend Druck auf die EU-Partner ausüben. Lösungsansätze gibt es ab 22.45 Uhr in der ARD.

Foto: Sandra Maischberger von Holger Noß, CC BY – bearbeitet von borlife.

Menschen bei Maischberger: Nationale Egotrips mit Claudia Roth, Wolfgang Bosbach und Michel Friedman, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Menschen bei Maischberger: Nationale Egotrips mit Claudia Roth, Wolfgang Bosbach und Michel Friedman

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!