EM 2016: Deutsche Gruppe bleibt spannend – Irland und Polen gewinnen

8. September 2015 - 07:44 - keine Kommentare

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat am gestrigen Abend mit dem 3:2 gegen Schottland einen großen Schritt in Richtung EM 2016 in Frankreich gemacht. Allerdings muss man im Oktober gegen Irland oder Georgien noch mindestens einen Sieg einfahren, um sicher dabei zu sein. Die Konkurrenz aus Polen und Irland war ebenso siegreich gewesen.

Gegen aufopferungsvoll kämpfende Schotten hatte die deutsche Mannschaft am gestrigen Abend etwas glücklich die Oberhand behalten. Obwohl optisch überlegen, konnte man nur sehr wenig Torchancen kreiieren und hatte in der Defensive wieder so manche Mängel offenbart. Am Ende standen jedoch drei Punkte, die fast gleichbedeutend waren mit der EM-Qualifikation, da am letzten Spieltag Polen und Irland aufeinander treffen. Allerdings haben sich diese beiden Teams eine gute Ausgangsposition bewahrt, denn Polen gewann standesgemäß mit 8:1 gegen Gibraltar und Irland erkämpfte sich ein 1:0 gegen Georgien.

EM 2016: Portugal mit Last Minute-Sieg und Ungarn ganz bitter

In der Gruppe F hatte es lange Zeit so ausgesehen, als wenn Ungarn den Tabellenführer aus Nordirland schlagen könnte, musste aber in der Nachspielzeit den bitteren Ausgleich in Kauf nehmen. Da auch Rumaänien über ein 0:0 nicht hinaus kam, bleibt in dieser Gruppe F alles offen. Finnland hat sich mit einem knappen 1:0 gegen Färöer die Minimalchance auf die EM bewahrt.

In der Gruppe H stolpert sich Dänemark zu EM. Auch gegen Arminien kamen die Skandinavier nicht über ein 0:0 hinaus, weil aber am Abend Porutgal mit einem 1:0 in der Nachspielzeit Albanien besiegte, belegt Dänemark aktuell Rang 2. Allerdings steht im Oktober das Gastspiel in Porutgal auf der Agenda.

Foto: Nationalmannschaft von smitty42, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: EM 2016: Deutsche Gruppe bleibt spannend – Irland und Polen gewinnen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!