Lady GaGa entzürnt Katholiken

18. April 2011 - 15:39 - keine Kommentare

Eigentlich ist Lady GaGa ja bekannt für ihre extravanganten Auftritte und provokanten Songs. Da wundert es fast ein bisschen, dass ihr neuer Song “Judas” die amerikanische Katholikenbewegung rund um deren Präsidenten Bill Donahue so in Rage bringt. Er sieht in dem Inhalt des Songs eine eindeutige Provokation seiner christlichen und bürgerlichen Rechte und scheint damit den amerikanischen Katholiken aus der Seele zu sprechen. In dem Song mimt die 25-jährige Maria Magdalena und singt über ihre Liebe zu Judas. Das ist der Apostel, der laut Bibel Jesus verraten hat und dafür verantwortlich war, dass dieser zum Sterben am Kreuze verurteilt wurde. Noch gibt es den Song nur als Download, die Veröffentlichung als Single ist erst für Morgen geplant, daher ist es sehr spannend, wie hoch die Wogen darum bereits jetzt schlagen. Der GaGa selbst kann es nur recht sein, bekommt sie so doch so kurz vor Ostern eine tolle Werbung. Sie lässt über Twitter dazu verlauten: “Monster, danke, dass ihr mich zum Schreiben des Songs inspiriert habt. Blut, Schweiß + Judas. Er ist überall, jetzt. Gebt keine Ruhe, bis er euch gehört!”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lady GaGa entzürnt Katholiken

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!