EM 2016: Island und Tschechien qualifizieren sich – Türkei im Vorteil

7. September 2015 - 07:27 - keine Kommentare

In der Gruppe A haben sich gestern Abend Island und Tschechien für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich qualifiziert. Den Skandinaviern reicht ein 0:0 gegen Kasachstan, während Tschechien mit 2:1 in Lettland siegreich war. Die Türkei hat durch einen klaren 3:0-Erfolg über die Niederlanden die Chance sich über die Playoffs zu qualifizieren. In der Gruppe H sorgt Norwegen für Furore.

In der Gruppe A ist die Sensation perfekt. Island hat sich zum ersten Mal für eine Europameisterschaft qualifiziert und wird im kommenden Jahr in Frankreich dabei sein. Das Team von Trainer Lars Lagerbäck reichte gestern ein 0:0 gegen Kasachstan. Gemeinsam mit den Skandinaviern hat Tschechien die direkte Qualifikation sicher. Das 2:1 in Lettland ebnete den Weg, während die EM 2016 wohl ohne die Niederlande stattfinden wird. Nach der Niederlage gegen Island folgte nun ein 0:3-Debakel gegen die Türkei, die sich wiederum über die Playoffs einen Platz sichern will.

In der Gruppe B verpasste Wales eine Vorentscheidung. Das 0:0 gegen Israel sicherte zwar Rang 1, allerdings muss man weiterhin zittern. Belgien sicherte sich einen 1:0 Arbeitssieg auf Zypern und rückte etwas näher an Wales heran. Bosnien-Herzegowina wahre die Chance mit einem 3:0 über Andorra.

Besonders spannend ist die Gruppe H, wo Norwegen den Konkurrenten aus Kroatien in die Schranken weisen konnte. Durch das 2:0 rangieren die Wikinger jetzt auf Platz hinter Italien, das zum zweiten Mal mit 1:0 in Folge gewann. Kroatien muss jetzt etwas zittern, denn aktuell reicht es nur zu Rang 3.

Foto: Island von biologyfishman, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: EM 2016: Island und Tschechien qualifizieren sich – Türkei im Vorteil

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!