EM 2016 Ergebnisse: Schottland patzt und Dänemark enttäuscht

5. September 2015 - 07:31 - keine Kommentare

In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich hat Deutschland mit dem 3:1 über Polen einen riesigen Schritt gemacht. Irland konnte dabei den Patzer von Schottland nutzen, während Dänemark über ein 0:0 gegen Albanien nicht hinaus kam.

In der Gruppe D hatte Schottland die große Chance Deutschland und Polen unter Druck zu setzen, allerdings bleibt Georgien so etwas wie ein Angstgegner für die “Bravehearts”. 2007 hatte man dort die Qualifikation für die EM 2008 verspielt und gestern unterlag man erneut mit 0:1. Dadurch eroberte Irland mit einem deutlichen 4:0 über Gibraltar den dritten Rang und kann sich Hoffnungen auf das Turnier machen. Deutschland gewann am Abend mit 3:1 und eroberte erstmals die Tabellenspitze, die am Montag in Schottland verteidigt werden soll.

In der Gruppe F hat Nordirland mit einem 3:1 auf den Färöer Inseln einen großen Schritt in Richtung EM gemacht, da sich die Verfolger Rumänien und Ungarn 0:0 trennten. Finnland wahrte die Minimalchance mit einem 1:0 gegen wieder einmal enttäuschende Griechen, die am Ende der Tabelle zu finden sind.

In der Gruppe I hatte Tabellenführer Portugal spielfrei und konnte in Ruhe auf die Konkurrenz schauen. Die tat sich besonders schwer, denn Dänemark kam über ein 0:0 gegen Albanien nicht hinaus und muss nun auf einen Patzer hoffen. Im eher belanglosen Duell der beiden Tabellenletzten gewann Serbien mit 2:0 gegen Armien.

Foto: Nationalmannschaft von smitty42, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: EM 2016 Ergebnisse: Schottland patzt und Dänemark enttäuscht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!