VfL Wolfsburg: Breel Embolo vom FC Basel bleibt weiterhin ein Thema

4. September 2015 - 08:50 - keine Kommentare

Der VfL Wolfsburg hat die Einnahmen aus dem Transfer von Kevin de Bruyne zumindest teilweise investiert. Dabei war Breel Embolo vom FC Basel ebenfalls ein Thema gewesen, aber der Stürmer hatte seinen Verbleib in der Schweiz bereits fest zugesichert. Allerdings könnte sich dieser Umstand im Winter oder spätestens im kommenden Sommer wieder ändern.

Zunächst hatte sich der VfL Wolfsburg in Zurückhaltung auf dem Transfermarkt geübt. Die Neuzugänge Max Kruse und Koen Casteels standen frühzeitig fest. Erst mit dem Abschied von Kevin de Bryune und Ivan Perisic unmittelbar vor dem Ende der Transferperiode kam noch einmal Bewegung in den Kader. Mit Julian Draxler hat sich eines der größten Fußballtalente in Deutschland für den VfL entschieden, zudem konnte man mit Dante einen erfahrenen Innenverteidiger verpflichten. Jetzt muss man möglichst schnell ein passendes System ohne de Bruyne finden, den der Poker doch sichtlich belastet hatte.

VfL Wolfsburg: Breel Embolo vom FC Basel bleibt weiterhin ein Thema

Gesprochen wurde in diesem Sommer auch mit Breel Embolo vom FC Basel. Der hochtalentierte Stürmer hatte seinem Verein allerdings seinen Verbleib fest zugesagt, wodurch ein Wechsel nicht mehr zustande kam. Mit einem Marktwert von acht Millionen Euro wäre Embolo ein guter Transfer gewesen. Aber im kommenden Winter oder spätestens im Sommer werden die Karten dahingehend wieder neu gemischt.

Foto: VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfL Wolfsburg: Breel Embolo vom FC Basel bleibt weiterhin ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!