ZDF-Politbarometer: AfD verliert bei den Umfragen – Mehrheit für ein Einwanderungsgesetz

22. August 2015 - 08:31 - 1 Kommentar

ZDF Politbarometer

Bei den aktuellen Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer können die Regierungsparteien leichte Gewinne verzeichnen, während die Alternative für Deutschland weiter verliert. Zudem haben sich mit 77 Prozent eine deutliche Mehrheit für ein Einwanderungsgesetz, um den Flüchtlingsstrom besser regulieren zu können.

Die Flüchtlingsdebatte beherrscht mittlerweile ganz Deutschland und die Stimmung scheint dabei nicht nur in der Politik explosiv zu sein. Die Gemeinden und Kommunen sind mit dem Ansturm sichtlich überfordert und fordern ein Eingreifen der Regierung. Eine bessere Regulierung und Verteilung könnte vielerorts Entlastung schaffen. Insbesondere die Forderung nach einem Einwanderungsgesetz wird immer lauter. Laut der Forschungsgruppe Wahlen befürworten mittlerweile 77 Prozent ein solches Gesetz, um Zuzug von Arbeitskräften aus Nicht-EU-Ländern steuern. Vor vier Monaten hatte dieser Wert noch bei 59 Prozent gelegen.

ZDF-Politbarometer: AfD verliert bei den Umfragen

Zumindestens scheint die aktuelle Debatte den Regierungsparteien nicht zu schaden. Bei den Umfragen konnte sowohl die Union aus CDU und CSU als auch die SPD jeweils um einen Prozentpunkt zulegen. Sie werden jetzt bei 42 beziehungsweise 26 Prozent geführt. Die Linke bei neun Prozent und die FDP bei vier Prozent verharren bei ihren derzeitigen Werten, während die Grünen leicht verlieren und sich mit zehn Prozent zufrieden geben müssen. Immer mehr in Richtung “Bedeutungslosigkeit” rutscht die Alternative für Deutschland. Mit drei Prozent hat man nach den parteiinternen Problemen den Einzug in den Bundestag nicht mehr vor Augen.

Grafik: ZDF und Forschungsgruppe Wahlen

ZDF-Politbarometer: AfD verliert bei den Umfragen - Mehrheit für ein Einwanderungsgesetz, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 2 Bewertungen
 
 

Kommentare zu ZDF-Politbarometer: AfD verliert bei den Umfragen – Mehrheit für ein Einwanderungsgesetz

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Jens am 22. August 2015 - 15:34 Uhr

“Immer mehr in Richtung “Bedeutungslosigkeit” rutscht die Alternative für Deutschland. Mit drei Prozent hat man nach den parteiinternen Problemen den Einzug in den Bundestag nicht mehr vor Augen.”

Und auch das entscheidet sich einzig und allein nur am Wahltag im September 2017 und nicht in einer wahlfreien Zeit im Sommer 2015. Die Probleme werden der AfD jedoch in die Hände spielen. Es wird für 5%+ reichen, da bin ich mehr als nur zuversichtlich!

Hinterlasse eine Meinung zu: ZDF-Politbarometer: AfD verliert bei den Umfragen – Mehrheit für ein Einwanderungsgesetz

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!