Eintracht Frankfurt: Felipe von Inter Mailand auf dem Zettel

19. August 2015 - 07:43 - keine Kommentare

Eigentlich hat die Suche nach einem Rechtsverteidiger die höhere Priorität, aber hinsichtlich dessen scheint sich eine Lösung mit Kevin Großkreutz abzuzeichnen. Um die Innenverteidigung zu stärken, ist derzeit Felipe im Gespräch. Der 31jährige ist nach seinem letzten Engagement bei Inter Mailand vereinslos.

Am kommenden Wochenende steht für Eintracht Frankfurt das richtungsweisende Spiel gegen den FC Augsburg auf dem Programm. Beide Klubs sind mit einer unglücklichen Niederlage in die neue Saison gestartet und wollen nun einen kompletten Fehlstart vermeiden. Deshalb dürfte es ein spannendes Match zweier Mannschaften werden, die durchaus über ein ansehnliches sportliches Potenzial verfügen.

Eintracht Frankfurt: Felipe von Inter Mailand auf dem Zettel

Bei Eintracht Frankfurt würde man gerne bis zum Ende der aktuellen Transferperiode ein bis zwei Baustellen im Kader schließen. Auf der Rechtsverteidigerposition scheint derzeit Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund der Favorit zu sein. Zwar wurde auch über eine Rückholaktion von Sebastian Jung nachgedacht, aber die wohl finanziell leichtere Lösung zeichnet sich beim Ex-Nationalspieler und Weltmeister ab. Zudem suchen die Verantwortlichen noch einen Backup für die Innenverteidigung. Lange Zeit hatte Alexander Madlung in der Warteschleife gehangen, aber dies scheint nicht mehr relevant zu sein. Statt dessen soll man Kontakt zu Felipe von Inter Mailand aufgenommen haben. Der 31jährige ist derzeit vereinslos, verfügt aber über eine große Serie A-Erfahrung. 243 Spiele für den AC Florenz, AC Parma und Inter Mailand stehen dort zu Buche. Für die Eintracht also durchaus eine attraktive Lösung.

Foto: Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Felipe von Inter Mailand auf dem Zettel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!