Raus aus den Schulden: Steven D. und Katharina M. sind fast ohne Zukunft

17. August 2015 - 20:09 - keine Kommentare

In der heutigen Ausgabe von “Raus aus den Schulden” bei RTL trifft Peter Zwegat auf einen besonders schweren Fall. Steven D. und Katharina M. haben rund 30.000 Euro an Schulden und durch ihre kriminelle Vergangenheit auch fast keine Chance wieder in das Arbeitsleben einzusteigen. Dennoch widmet sich der Schuldenberater dem Paar mit vollem Engagement.

Steven D. und Katharina M. haben sich vor acht Jahren kennen und lieben gelernt. Gemeinsam absolvierten sie eine Ausbildung in einem Hotel im Schwarzwald. Aus verschiedenen Gründen kamen sie allerdings nie über das zweite Lehrjahr hinaus und zogen nach Potsdam, in die Heimat von Steven. Vollkommen ohne Job hat das Paar mittlerweile einen Schuldenberg von 30.000 Euro angehäuft, der ihnen schon die Wohnung gekostet hat. Um überhaupt an Lebensmittel zu kommen, hat Steven zu kriminellen Mitteln gegriffen und sich dadurch 1.300 Stunden gemeinnütziger Arbeit eingehandelt.

Raus aus den Schulden: Steven D. und Katharina M. sind fast ohne Zukunft

Mit diesem persönlichen Hintergrund erscheint es fast unmöglich zu sein, dass Steven wieder zurück ins Arbeitsleben findet. Auch Katharina, die immer wieder unter Depressionen leidet, ist wohl nicht dauerhaft den Anforderungen eines Jobs gewachsen. Trotz dieser katastrophalen Voraussetzungen nimmt sich Peter Zwegat den Beiden an, die eigentlich eine Menge ändern müssen in ihrem Leben, um endlich dem Obdachlosenheim zu entfliehen. Der Schuldnerberater fordert aber vollen Einsatz ein, um das Blatt zu werden.

Gelingt dieses Vorhaben wirklich. Zu sehen ist der aktuellen Fall von Peter Zwegat ab 21.15 Uhr auf RTL. (Foto @RTL)

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Raus aus den Schulden: Steven D. und Katharina M. sind fast ohne Zukunft

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!