Hertha BSC: Nico Schulz von der TSG Hoffenheim und FC Genua umworben

13. August 2015 - 07:40 - keine Kommentare

Die Kaderplanung ist bei Hertha BSC noch lange nicht abgeschlossen. Ein Innenverteiger sowie einen Außenspieler wollen die Berliner noch verpflichten. Auf der anderen Seite könnte Nico Schulz zeitnah den Verein verlassen. Aus der Bundesliga zeigt die TSG Hoffenheim Interesse am 22jährigen, der allerdings auch vom FC Genua und SCC Neapel umworben wird.

Beim Sieg im DFB-Pokal hat Hertha BSC schon eine deutlich Verbesserung an den Tag. Mit Vladimir Darida konnte ein Schlüsselspieler verpflichtet werden, der dem Spiel der Berliner mehr Struktur verleiht. Allerdings fahndet man in der Hauptstadt noch nach einem Innenverteidiger und einem Außenspieler. Zudem gibt es Überlegungen im Sturm noch einmal nachlegen zu wollen.

Nico Schulz von der TSG Hoffenheim und FC Genua umworben

Auf der anderen Seite könnte mit Nico Schulz ein Spieler den Verein zeitnah verlassen, den Hertha gerne bis 2018 binden würde. Der 22jährige scheint aber andere Pläne zu haben und deshalb ist ein Verkauf noch in dieser Transferperiode sehr wahrscheinlich. Die TSG Hoffenheim soll sich mit dem linken Mittelfeldmann beschäftigen, der rund drei Millionen Euro in die Kassen spülen könnte. Er passt perfekt ins Anforderungsprofil der Kraichgauer und würde dort zu einer wertvollen Alternative werden. Allerdings werben mit dem FC Genua und dem SCC Neapel auch zwei Klubs aus Italien um Schulz, der nun frei wählen kann.

Foto: Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Nico Schulz von der TSG Hoffenheim und FC Genua umworben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!