Yellowstone Nationalpark: Grizzly-Bär frisst Wanderer in den USA

9. August 2015 - 08:58 - keine Kommentare

Grizzly

Im weltberühmten Yellowstone Nationalpark ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Laut ersten Erkenntnissen hat ein Grizzly-Bär einen Wanderer angegriffen und anschließend gefressen. Die körperlichen Überreste wurden teilweise verscharrt im Boden gefunden. Die Parkleitung bemüht sich um eine Aufklärung des Falls und bedauert den Vorfall.

Der Yellowstone Nationalpark ist gerade in den Sommermonaten ein beliebtes Wandergebiet für Touristen. Allerdings wird immer wieder von Naturschützern und den Park-Rangers darauf verwiesen, dass man sich auf den gekennzeichneten Pfaden aufhalten soll, um möglich sicher durch den Park zu kommen. Einem Wanderer aus Montana wurde seine Wandertour durch den Yellowstone Nationalpark zum Verhängnis.

Yellowstone Nationalpark: Grizzly-Bär frisst Wanderer in den USA

Laut ersten Erkenntnissen wurde der Mann von einem Grizzly-Bär angegriffen. Abwehrverletzungen an den Armen weisen auf die Bären-Attacke hin. Dabei wurde er tödlich verletzt, teilweise verzehrt und anschließend vergraben. Dabei soll es sich um ein Weibchen mit einem jungen gehandelt haben. Die Leitung des Yellowstone Nationalparks reagierte mit einer weiträumigen Sperrung der Region und der Suche nach dem Grizzly. Autopsieergebnisse sollen am Montag vorliegen.

Foto: Grizzly-Bär von Yellowstone National Park, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Yellowstone Nationalpark: Grizzly-Bär frisst Wanderer in den USA

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!