SV Werder Bremen: Simon Zoller (Köln) und Rouwen Henning (KSC) erweitern den Kandidatenkreis

28. Juli 2015 - 08:57 - keine Kommentare

Weserstadion

Nach dem Abschied von Franco di Santo wird der SV Werder Bremen derzeit mit zahlreichen Stürmern in Verbindung gebracht. Den Kreis der Kandidaten haben zuletzt Simon Zoller vom 1. FC Köln und Rouwen Henning vom Karlsruher SC erweitert. Bei den Verantwortlichen an der Weser übt man sich während dessen in Zurückhaltung.

Derzeit hat der SV Werder Bremen mehr Baustellen, als dem Verein lieb sein dürfte, schließlich möchte man den Fokus gerne auf die sportlichen Aspekte richten. Allerdings steht mit Manager Eichin ausgerechnet ein Verantwortlicher im Mittelpunkt, der aktuell fest in die Kaderplanung eingebunden ist, aber seinen eigenen Vertrag in Bremen derzeit nicht verlängern möchte. Der Grund ist wohl das liebe Geld, denn auch der Manager möchte seine Arbeit gewürdigt wissen.

Simon Zoller (Köln) und Rouwen Henning (KSC) erweitern den Kandidatenkreis

Parallel dazu die Lücke von Franco di Santo zu schließén und in dieser Hinsicht steht Eichin vor einer besonderen Herausforderung. Rund zwei Wochen vor dem Pflichtspielstart braucht man einerseits einen weiteren Stürmer und andererseits sind andere Klubs kaum gewillt eigene Spieler abzugeben. Schon allein deshalb dürfte es äußerst schwierig werden Rouwen Henning an die Weser zu lotsen. Mit dem KSC hat dieser bereits den Start in die neue Zweitligasaison aufgenommen. Anders hingegen sind die Optionen bei Simon Zoller vom 1. FC Köln, der dort nicht zwingend als Stammspieler eingeplant ist. Ein Wechsel wäre durchaus realistisch, nur hat Zoller seine Qualitäten in der Bundesliga noch nicht unter Beweis stellen können. Man darf gespannt sein, wer am Ende den Zuschlag erhält.

Foto: SV Werder Bremen von sandro.s, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: SV Werder Bremen: Simon Zoller (Köln) und Rouwen Henning (KSC) erweitern den Kandidatenkreis

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!