Eintracht Frankfurt: Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad im Gespräch

27. Juli 2015 - 08:01 - keine Kommentare

Nach dem sich der Transfer von Sidney Sam zerschlagen hat, sucht Eintracht Frankfurt noch einen Spieler für die offensive Außenbahn. Im Gespräch ist dabei Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad, der in Serbien als großes Talent gehandelt wird.

Bei Eintracht Frankfurt sind die Personalplanungen noch lange nicht abgeschlossen, denn noch immer sind die Hessen auf der Suche nach einem passenden Ersatz für Kevin Trapp, der bekanntlich für zehn Millionen Euro zu Paris St. Germain gewechselt ist. Diese Ablöse gibt den Verantwortlichen natürlich mehr Spielraum, aber jede Investition muss gut überlegt sein. Da auch die Personalie Carlos Zambrano noch Rätsel aufgibt, muss man auch hier noch Alternativen in der Hinterhand haben.

Eintracht Frankfurt: Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad im Gespräch

Vor allem auf den offensiven Außenpositionen sieht Trainer Armin Veh noch Handlungsbedarf. Der Transfer von Sidney Sam hat sich bekanntlich zuschlagen, so dass man nach möglichen Alternativen Ausschau halten muss. Dazu gehört mittlerweile Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad. Der 19jährige kam bereits für die serbischen Nationalmannschaft zum Einsatz und wird als eines der größten Talente seine Landes gehandelt. Gerade einmal 1,70 Meter groß, ist Zivkovic schnell und technisch beschlagen. Belgrad fordert allerdings eine Ablöse von rund vier Millionen Euro, die der Eintracht angesichts des Alters noch zu hoch erscheint.Hier hofft man auf ein Leihgeschäft.

Foto: Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Andrija Zivkovic von Partizan Belgrad im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!